Dienstag, 10. November 2015

über die Leidenschaft

Leidenschaft Nähen, DIY, Fotografieren, Stoffe, New York, Reisen, Bildung

Ich weiss auch nicht, vielleicht ist mir heute einfach nach Mitteilung oder es liegt am Mond..keine Ahnung. Aber als ich heute morgen dieses Foto gemacht habe zum Thema Leidenschaft, hat es mich schon in den Fingern gejuckt und ich wollte Euch teilhaben lassen an meinen Gedanken.

Mein Blog hat sich mit der Zeit verändert. Klar geht es hier noch überwiegend um das Selbermachen aber ich nähe schon lange nicht mehr soviel wie zu den Anfängen. Das liegt natürlich auch zum einen an fehlenden Abnehmern. Die Kinder sind groß und die Wünsche nicht mehr ganz so häufig. Das ist wohl der natürliche Lauf der Dinge.

Dann spielt natürlich auch die Zeit eine Rolle. Prioritäten verschieben sich auch. Als meine Kinder noch klein waren, habe ich viel mehr Zeit zu Hause verbracht. Wir haben gespielt gebastelt und ich hatte auch noch viel Zeit zu nähen auch tagsüber - Mittagsschlaf sei Dank.

Ich habe neulich bei Sabine von Farbenmix das gelesen und es hat mich berührt. Und ich musste an Zeiten denken, als der Klick in die  Galerie von Farbenmix, das Highlight war. Bilder wie diese haben mich damals inspiriert. Damals war es noch nicht so wichtig das die Fotos "perfekt" sind oder der "goldene Schnitt" stimmt. Da wurden die Bilder nicht bearbeitet und wenn ich mir meine alten Fotos anschaue denke ich mir jedesmal wuuuaaahhhh. Aber ich lösche diese Bilder nicht. Never. Sie gehören zu mir und zu meiner Entwicklung. 

Jetzt habe mit den Jahren alte Leidenschaften wieder entdeckt. Ich träume immer noch davon, irgendwann mal in der blauen Stunde DAS Foto machen zu können. Leider habe ich meistens kein Stativ dabei und ganz ehrlich möchte ich das meiner Familie auch nicht zumuten. 30 Minuten an einem Fleck zu stehen, damit das auch mit der Langzeitbelichtung klappt und dann noch 10 mal das selbe Motiv! Die zeigen mir einen Vogel ich sehe es genau vor mir!;) Aber das macht nichts. Es ist im Hinterkopf und auch da wird der Zeitpunkt kommen. Überhaupt verändert sich viel.

Ich gebe weniger Geld für Stoffe aus. Dafür mehr für Equipment. Sei es nähtechnisch oder fototechnisch. Ich verändere bei uns im Haus gerne die ein oder andere Ecke regelmässig (das habe ich lange vernachlässigt) beim Durchschauen meines Living Inspiration Pinterest Board komme ich regelmässig ins Tagträumen. 

Seit einigen Monaten mache ich auch ein Fernstudium zum Social Media Manager und ich liebe es. Es macht mir Spaß, ja es ist zeitaufwendig aber ich lerne wirklich gerne (nicht nur Social Media technisch) und denke mir aber dabei oft: Hach könnte man ja auch einiges bei mir selber angehen aber gerade bleibt nicht viel Zeit dafür. Ich brauche nicht erwähnen, dass ich seit Anfang des Jahres am Wordpress Blog rumschustere und es nicht auf die Reihe bekomme. Aber auch da kommt der richtige Zeitpunkt.

Alles in allem meine Leidenschaften: Nähen, DIY, Reisen, Foto, Social Media. So wird sich hier im Laufe der Zeit ein bisschen was verändern und es wird bunter nicht nur stofftechnisch. Ich koche so gerne - backen übe ich immer noch..aber auch da mit Leidenschaft... Ich bin gerade in einer Umbruch/Aufräumphase und ich hoffe ihr kommt mit... stay tuned...

Herzliche Grüße *emma*

PS: Das Foto oben ist im Rahmen der Foto -a- Day Challenge zur Blogst 15 entstanden. Unter dem Hashtag (#) Blogst15 könnt ihr jeden Tag auf Instagram ein Foto hochladen und habt die Chance ein Ticket für die #blogst16 zu gewinnen.  Ich war bis jetzt jedes Jahr dabei und freue mich auch dieses Jahr wieder auf alle Mädels die ich kenne und noch kennen lernen werde. 




Kommentare:

  1. ach Emma, ich lese noch immer gerne bei dir*** und ich denke auch immer wieder mal daran als wir bei dir genäht haben und wie sich den kleiner sohn in mein herz geschlichen hat***
    lg barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich so toll, so ehrlich und voller Leidenschaft für das Leben und die Veränderungen, die es mit sich bringt! Ich freu mich auf das nächste Mal unseres Wiedersehens!

    Eine Umarmung,
    Caro :-*

    AntwortenLöschen
  3. Wie recht du doch hast. In so vielen Punkten.
    Ich bin auf jeden Fall dabei. Mir ist auch nach Veränderung. Aber ich weiß noch nicht wie das gehen soll. Oder wie ich das machen soll.
    Dein Studium hört sich ja wirklich interessant an.
    Glg Dany

    AntwortenLöschen
  4. Echt jetzt??? Du gehst auch bald zu wordpress?? *schluck*.... Ja, ich habe natürlich auch schon gemerkt, dass die Blogwelt im Umbruch ist. Früher war alles viel persönlicher und 'gemütlicher' - schön zusammengefasst auf einem Blog, während heute auf vielen Plattformen gleichzeitig Präsenz gezeigt werden muss, wenn man möglichst viele Leser erreichen möchte. Blogger sprießen aus allen Ecken, plötzlich kann jeder Schnittmuster entwerfen und verkaufen oder man wird Stoffdesigner... Ich trauere der alten Zeit, die nur wenige Jahre zurückliegt, hinterher... Ich hoffe, du hältst deinen blog hier weiterhin auf dem laufenden. Denn seit z. B. Claudi umgezogen ist, kannst du meine Besuche bei ihr an einer Hand abzählen. Ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine da. Das neue, moderne und vor allem unübersichtliche Design kommt nicht überall gut an. Aber vielleicht eröffnet sich mit der neuen Blogplattform auch eine andere Zielgruppe. Wie du schon schreibst... die Zeiten ändern sich, die Prioritäten verschieben sich.... Für manche Leserinnen total schade. Aber ich bin gespannt...
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja von bald kann keine Rede sein, ich werde noch Monate brauchen... aber ich empfinde es auch so mit früher...da kannte man alle..da wurde gepimpt und appliziert und und und.. aber die Erde dreht sich ja weiter..das ist auch gut so... ich hänge auch ein bisschen an der Vergangenheit. was aber das Design angeht.. da kriegt man doch bei Wordpress auch was anderes hin als so ein aufwendiges Magazin Theme... aber design war ja nicht mein ausschlaggebender Punkt zu wechseln, sondern die Tatsache, dass nur ein selbstgehosteter Blog eine volle Kontrolle erlaubt. Man weiß nicht was die Zukunft bringt bei Blogger Google Plus Facebook und Co. Es gibt megagroße FB Seiten die von heute auf morgen abgeschaltet wurden...das ist eher so mein Beweggrund. Das es dann egal ist, wer von wem aufgekauft wird..mein Blog ist mein Baby.. und unter meiner Kontrolle. ;) nur deswegen der Wechsel ... irgendwann halt..

      Löschen
    2. Oh, ist das so? (dass der Blog bei Wordpress sicherer ist) Das ist ein Thema, von dem ich bislang null, keine, gar keine, aber überhaupt gar keine Ahnung habe. Vielleicht muss ich mich da auch mal schlauer machen.... Auf jeden Fall werde ich dir weiter folgen, solange es geht ;) , denn du bist mir in den letzten sechs Jahren schon ans Nähbloggerherz gewachsen (hab gerade nachgesehen, ich hab hier auch schon 2009 meinen Senf dazugegeben ;) ) Liebe Grüße, Marion

      Löschen
    3. Danke 😘 Ich lese bei dir sich immer noch sehr gerne und deine Kleider (viele aus r7 - wer kennt die noch 😂) sind auch meine alltime favorites)

      Löschen
  5. Schön geschrieben,Emma!!…ja…manchmal halte ich auch einfach still…und wundre mich,WIE schnell das alles geworden ist…täglich mehr,täglich schöner,täglich schneller….manchmal erschlägt mich das,wenn ich ehrlich bin…und manchmal möchte ich alles hinschmeißen.Dann wieder denke ich,nein..ich verbiege mich nicht…ich blieb bei mir…ich versuche,das was geht und was ich kann zu machen und zu zeigen..perfekt ist das mit Sicherheit nicht..aber mit Hingabe gemacht!Liebe Grüße und danke für deine Anregungen!!Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, Emma! Ich kann Dich super gut verstehen. Über dieses Thema habe ich neulich auch nachgedacht. Was hatte ich früher Zeit.... Zeit, um mich mit Freundinnen und einem Haufen Babies zum Frühstücken zu treffen. Die Zeiten haben sich geändert, ich habe mich verändert.
    Das ist sicherlich normal, aber ein wenig Wehmut schadet nicht.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Emma,

    ich bin sehr gespannt wohin dich deine Reise führt. Es hört sich ein bisschen wehmütig und gleichzeitig aber auch neugierig und spannend an. Das du die Ausbildung zum Social Media Manager machst, finde ich super. Und ich bleibe auf jedenfall hier und freue mich über jeden deiner Beiträge. Übrigens bewundere ich deine Fotos!!! Ganz ehrlich!

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare