Sonntag, 26. Oktober 2014

nächster Versuch... emma lernt backen...

Emma lernt backen - Rezept aus der Mutti: Zitronenkuchen
Ich habe keine Ausreden mehr...seit die KitchenAid hier eingezogen ist bin ich sozusagen ganz dicke mit ihr... Wer hätte das gedacht...ein inniges Verhältnis zu einer Küchenmaschine... Verrückt.

Die Tage hab ich bei Luzia Pimpinella aka Nic diesen Kuchen gesehen.. Nics Tochter hatte ihn  ihr zum Geburtstag gebacken. Boah mir lief sofort das Wasser im Mund zusammen. Aus der Zeitschrift Mutti - die hab ich  auch kaufen müssen damals. Da konnte ich nicht widerstehen. Spricht mich eine Zeitschrift an muss sie mit. Das Rezept allerdings war schon lange aus dem Sinn. Wie so viele Rezepte die man sieht und unbedingt mal ausprobieren will, aber dann irgendwann im Zeitschriftenstapel verschwinden...

Also ganz ehrlich:  Mascarpone, Zitrone, Pistazien..wenn das nicht genau meins ist...

Der Kuchen ist so wunderbar lecker und fluffig geworden..ich konnte es kaum glauben, dass ich ihn tatsächlich gebacken habe. Ich musste ihn noch (leicht) warm anschneiden und ein Stück essen..roch es doch sooooooo lecker in der Küche...

Gut zwei Dinge hab ich anders gemacht als sonst: (..pssttt.. ich lerne...)

ich habe mir Holzstäbchen besorgt - und abgewartet, bis nicht mehr dran geklebt ist.. (sprich ich hab den Kuchen fast durchlöchert..) Holzstäbchenpremiere... Chaka!

und ich hab die Maschine rühren lassen...lange... nicht so wie üblich mit dem alten Handrührgerät...das reicht jetzt aber..mir fällt der Arm gleich ab... 

ob es daran gelegen hat, dass der Kuchen so wahnsinnig fluffig und lecker und soft geschmeckt hat..keine Ahnung... am liebsten würde ich gleich noch einen backen. Aber heute versuche ich mich an was ganz anderem...

ich kann es immer noch nicht glauben: ich habe tatsächlich einen superleckeren fluffigen Kuchen gebacken... wow!

liebe Grüße *emma*









Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!!!!!
    Hab ich doch gesagt dass es klappt! Jeder kann backen, nur Geduld, Mut und Zeit zum probieren und studieren ;-)
    Freut mich sehr dass du glücklich bist und wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß beim probieren und naschen hinterher :-)
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja...noch glaube ich nicht so richtig dran...aber bis Weihnachten entweder Flop oder Top... jedes Wochenende was Neues...

      Löschen
  2. darauf ein glas sekt; nach dem rezept geh ich mal ausschau halten***lg barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stößchen...das ist für mich echt ein Grund zum Feiern ;)

      Löschen
  3. Toll, ich habe das Rezept auch gesehen und es sieht sehr lecker aus, ich bin aber ein absoluter Backmuffel...zum Glück habe ich da meine liebe Mama die so köstlich backen kann...und ich bin eine glückliche Abnehmerin:-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh Backmuffel das kenn ich...aber leider ist in der Familie keiner, der für mich einen Kuchen backen würde...also muss ich wohl selbst dran...

      Löschen
  4. Mhmmmmmmmmmmm da mag man sofort reinbeisen. Sieht herrlich aus,
    glg Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke...schade kein Geruchsinternet...der roch sooooo lecker...

      Löschen
  5. Also Emma, der sieht wirklich unverschämt lecker aus - Gratulation!! - aber am langen Rühren des Teiges ist in der Tat was Wahres dran :) Hat meine Mama schon immer gesagt..
    Dann lasst ihn euch schmecken und viel Freude beim nächsten Kuchen backen.
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja das mit dem Rühren hielt ich immer für überbewertet... lach.. so ein Handrührgerät geht aber auch echt an die Substanz..vorallem wenn man da einige Minuten rührt...

      Löschen
  6. Hihi, das kenn ich, ich kanns auch nicht wirklich, früher hab ichs auf den Ofen geschoben, heute geht das nicht mehr, wir haben einen sehr guten, neuen.... Ich habe mir aus dem Bretagne-Urlaub ein tolles Backbuch mitgebracht, weil ich es auch noch nicht ganz aufgegeben habe, dass ich es noch lerne..... Bleiben wir also dran... Liebste Grüße NETTE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super Idee Nette...wir bleiben gemeinsam dran...<3

      Löschen
  7. Liebe Emma,
    sehr lecker schaut der Kuchen aus und das Foto ist super.
    Viel Spaß weiterhin beim Backen

    AntwortenLöschen
  8. ....:-) jetzt war der Kommentar viel zu schnell weg
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Mhhhh, sehr lecker sieht der aus. Dieses innige Verhältnis kann ich sehr gut verstehen. Ich wünsche mir schon so lange diese wunderschöne Küchenhelferin....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh ja ich mag dieses Maschinchen jetzt schon heiß und innig..was für eine Erleichterung...

      Löschen
  10. Lecker, davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück...ich bin heute zu faul zum backen. Bei uns gibt es heute nur tiefgekühlten Apfelstrudel...mmhh...ich mach dann schon mal den Backofen an. :-D
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Janine

    AntwortenLöschen
  11. Der ist dir ja richtig schön gelungen!
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Emma,
    ahh die Kitchen Aid! Die läuft bei uns jeden Tag.
    Dein Kuchen sieht super lecker aus....
    Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Oh, der sieht wirklich lecker aus! Und die "Glasur" ist mit Mascarpone? Ich muss direkt mal suchen, ob ich das Rezept irgendwo auftreiben kann - wäre auch genau meins.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg beim Backen,
    Sophina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein..die Glasur ist Puderzucker, Zitronensaft...der Marcarpone kommt in den Teig.. ;)

      Löschen
  14. Hallo Emma,
    Der Kuchen schaut zum Anbeißen lecker aus. Ein hoch auf die Kitchen Aid! Ich gebe meine auch nie mehr her. Meine Kuchen sind zwar auch vor ihr gelungen, aber seit die KA eingezogen ist, sind sie noch viel luftig lockerer.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  15. Hmmm, der schaut schon so lecker aus! Ich glaube der kommt auch auf meine "Muss-ich-backen-Liste" ;-)
    Im Übrigen liegst du mit deiner Vermutung GOLDRICHTIG. Je länger der Teig gerührt wird umso Fluffiger wird der Kuchen. Bei Cupcakes ist das auch das Geheimrezept für das perfekte Topping...Butter und Puderzucker müssen da so an die 10-15 Minuten gerührt werden ;-)

    LG, Babs

    p.s. Glückwunsch zu deiner Kitchenaid *g* ich habe mir dieses Jahr auch den langgehegten Wunsch erfüllt und sie mir gegönnt....meine ist rosa ;-)

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare