Montag, 8. September 2014

Magnetbuchstaben aus Stoff .. oder was sonst noch in die Schultüte muss...

genähte Magnet Stoffbuchstaben
Von Zeit zu Zeit packt es mich wieder.. die Buchstabenliebe.. Schon Anfang des Jahres sind hier ganz ganz viele Magnetbuchstaben entstanden.. und jetzt hat es mich am Wochenende so richtig gepackt.. ich habe die Surprise Stoffe von Jolijou rauf und runtergenäht...

Ich glaube ich habe das Alphabet mehrfach durch...Fand ich es doch ein tolles Geschenk auch zur Einschulung. Hier läuft der Countdown schon..nächste Woche geht's los..der Jüngste hier ist schon richtig aufgeregt und ich bin immer noch auf der Suche nach tollen Dingen für die Schultüte..

Habt Ihr da Tips? ...Süßigkeiten hab ich schon abgedeckt...und die Magnetbuchstaben sind auch drin.. was habt Ihr Euren Jungs in die Tüte gepackt? Ich fand es bei meiner Tochter echt einfacher.. (Sie hat damals einen pinken Regenschirm drin gehabt...hihi.. damals war pink noch voll gut...)

Hier meine Favoriten für die Schultüte...

1. selbstgenähten Geldbeutel ( in Miniformat) 
2. Stoffbuchstaben mit Magnet für die Magnetwand im Kinderzimmer
3. Knisterbrause ( so schön retro)

gut man muss hier noch vielleicht erwähnen, dass meine Kinder auf eine Waldorfschule gehen..und da muss ich ja nicht mal Hefte kaufen..die bekommen sie über die Schule und wir zahlen Materialgeld. Davon abgesehen brauchen sie im ersten Schuljahr sowieso nur die Wachsblöckchen und Stifte (und auch die sind im Materialgeld drin) . Hüllen für die Schulhefte ist auch nichts, da die Hefte (zumindest bei uns) keine Umschläge haben... 

Das typische Waldorf Rollmäppchen hab ich hier schon genäht...gar nicht so einfach...also ob ich es nicht schon zweimal hinter mir hätte..aber ich bin gerade etwas unkreativ...

ich würde mich sehr über Tips freuen, hab ich doch nur noch eine Woche... greisch.... 

herzliche Grüße *emma*



PSS: diese Buchstaben sind natürlich nicht für mein Sohn..diese bekommt eine ganz liebe Kundin..ich hoffe sie kommen gut an..



Kommentare:

  1. Ich habe zwar erst in zwei Jahren ein erstes Schulkind, aber Ideen habe ich immer:-)! Meiner Freundin habe ich einen Fussball für die Tüte gegeben, er passte wunderbar oben auf die Tüte! Dann finde ich Sportsachen - ein cooles Shirt mit einem Aufbügler via Straßenschild (gibts bei da Wanda -Kindergarten durchgestrichen, Schule), schöne Bettwäsche, vielleicht eine selbstgenähte Waschtasche für die Schulausflüge, einen Schwimmbeutel! So wird die Tüte schnell voll! In die Spitze diesen Mäusespeck - der ist leicht und passt gut unten rein! Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Eine Zählmaus würde mir hier noch einfallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genial..muss ich sofort organisieren... danke

      Löschen
  3. Eine Rechenkette aus Holzperlen finde ich toll. LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. juppp...das ich nicht darauf gekommen bin...danke

      Löschen
  4. Ich hab noch ein Knisterbad und Badewasserfarbe mit hineingetan.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mega...das ist auch super..Knisterbad liebt er..und gibt es viel zu selten... gleich mal auf die Liste..danke...

      Löschen
  5. Oh cool, mein Großer wird auch nächste Woche eingeschult und ich bin auch noch fleißig am Suchen was ich in die Tüte packen kann. Die Magnete sind ne tolle Idee, die werd ich mir merken, da wir vor kurzem zufällig an ne Magnet/Tafelwand gekommen sind.
    Was mein Sohn noch bekommt ist ein Wecker. Diesen wünscht er sich und er hat ganz genaue Vorstellungen davon. Ein ganz klassischer mit diesen zwei Glocken oben drauf ;-) meine Nichte bekommt auch gleich einen :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wecker find ich auch eine sehr gute Idee .. Da gibt's auch ganz witzige ..

      Löschen
  6. Ein individuelles Popo-/Sitzkissen vielleicht? Also ich hab zwar meine Schulpraktika nicht in Waldorfschulen gemacht, aber zumindest an normalen Schulen war das bisher immer ein Hit. So wird der Sitzkreis am Morgen um einiges gemütlicher für die Kleinen..... das würde mir jetzt so als angehende Lehrerin einfallen ;-)
    Liebe Grüße, Solveig

    AntwortenLöschen
  7. Ich gebe noch einen Kickerball ( bei uns hat jede Klasse einen Kicker), einen Schutzengel und ein Sorgenpüppchen hinein.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Die Buchstaben sind eine schöne und zugleich sinnvolle Idee! Bezaubernd! Schultüten kennt man bei uns in der CH leider nicht. Hier läuft die Einschulung ganz unspektakulär ab...

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  9. Wie wäre es mit einem kleinen Täschchen mit Stoff-bebügelten-Pflastern (http://pechundschwefel-naehliebe.blogspot.de/2012/02/schicke-pflaster.html).
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  10. Bei den Mädels sind HüpfGummis und lange SpringSeile (für drei) sehr beliebt. Eigentlich alles, was man in einer (Bewegungs)Pause gut gebrauchen kann :-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Enny Hiiri - Zählmaus, Kreativ-FREEbook bei Farbenmix

    AntwortenLöschen
  12. Bei uns ist ein Springseil mithinein gewandert, ein größerer Flummi, Reissäckchen (hast Du bestimmt schon fertig...), ich mag diese tollen Zahlenwürfel W12 (auch für die Großen zum 1x1 üben), Knetwachs (kann man immer brauchen) und einen kleinen Hosentaschenzwerg hab ich immer genäht...
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hosentaschenzwerg..genial...und knetwachs ist auch super... danke für den Tip...

      Löschen
  13. Liebe Emma,

    das mit den Stoffmagneten find ich eine total tolle Idee, viel viel cooler als die langweiligen Plastikbuchstaben, die es früher nur gab. Was man doch alles erstaunliches zaubern kann.
    Für Jungs finde ich es auch immer wesentlich schwieriger etwas zu finden als für die Mädels..

    Liebste Grüße aus London,
    Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  14. Sorry, für den doppel Kommentar.

    - Eine Lunchbag
    - kleine Warnweste für den Schulweg

    lg

    AntwortenLöschen
  15. Die Buchstaben sehen toll aus und ich überleg grad, was mein Großer in seiner Schultüte hatte...
    - Flummis gehen hier immer
    - lustige Radierer
    - Portemonnaie (hast Du ja schon)
    - ein kleines Kuscheltier für den Ranzen (falls jemand das gleiche Modell haben sollte)
    - diesen Stift zum wegradieren (ist glaub ich von Pilot)
    - vielleicht noch eine Schlüsselbörse (mein Freebook) für Kakaogeld (falls es das bei Euch gibt)
    - schöne Mütze für den Herbst
    - Schul-T-Shirt
    - exklusive Mama-Zeit
    - Armbanduhr
    - selbstbeklebte Brotdose

    Das war's erstmal ;-) viel Spaß bei der Einschulung!
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  16. Den Stift zum wegradieren würde ich nicht empfehlen. Der reagiert auf wärme und kälte, bei wärme kann es sein das die Schrift verschwindet.

    AntwortenLöschen
  17. Holzkreisel, sehr langes Schneckenband, Flummi, Stempel
    ... das hatten meine beiden (9 und 11) zur Einschulung in der Waldorfschule in der Tüte, dazu noch ein bisschen Süßkram...
    liebe Grüße Dorle

    AntwortenLöschen
  18. Vermutlich ist die Einschulung bereits geschafft, aber ich hätte da auch noch eine coole Idee ;)

    Mein kleiner Liebling wünschte sich letztes Jahr (2. Klasse) ein Rechenmonster: http://handgemachtbyines.jimdo.com/n%C3%A4hen/schulkram-1/rechenmonster/

    Demnächst werde ich das nochmals für ein neues Schulkind nähen. Dann mache ich allerdings mehrere Ketten mit jeweils 20 Perlen, die dann nach und nach dem Kind gegeben werden können, wenn sich der Zahlenraum erweitert....

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare