Mittwoch, 17. September 2014

endlich Schulkind ...

Endlich war der Tag da..was haben wir hingefiebert..auf den ersten Schultag des Jüngsten... was macht man sich im Vorfeld so für Gedanken und wie ist es dann tatsächlich? Jetzt wird's persönlich und bisschen schnulzig..wer das nicht braucht..einfach wegklicken... :)

Der letzte Tag im Kindergarten ist eine gefühlte Ewigkeit her... Genau gesagt 6 1/2 Wochen... den er meinte damals: ganz ehrlich, ich will am gleichen Tag Ferien haben wie die beiden anderen auch... ok..machen wir dann so... ( hab ich dazwischen auch mal bereut..aber das ist ein anderes Thema :-)  ) 

Somit ging für mich nach 8 Jahren das Kapitel Kindergarten zu Ende. Heute Abend ist meine letzte Vorstandssitzung. Die Übergabe sozusagen. Anfangs war es wirklich wirklich schwer. Es flossen viele Tränen und die Abschied(überraschungs)feier war für mich sehr bewegend. Hach was bin ich doch nah am Wasser gebaut. 

Eine Eltern Kind Initiative ist einfach anders... Die, die in einer sind, werden es verstehen und die anderen müssen sich das so vorstellen. Man kennt sich gut...man verbringt viel Zeit miteinander, man verbringt auch viel Zeit im Kindergarten. Das ist nicht Hinbringen und Abholen und ein oder zwei Elternabende im Jahr.. das sind Elternabende alle 6 bis 8 Wochen - dazwischen für mich zumindest - Vorstandssitzungen. Es sind Feste und Ausflüge, es sind viele Gespräche und viele Freundschaften die in den Jahren entstanden ist. Es ist ein Erzieherteam das einem so ans Herz gewachsen ist..es ist einfach so viel mehr... weil man ja als Eltern den "Laden" schmeisst.. Wir Eltern bestimmen Konzept, wie schliessen die Arbeitsverträge mit dem Personal ab, und ganz ganz viele mehr...wir entscheiden sozusagen so ziemlich alles..da steckt viel ehrenamtlich Arbeit dahinter.

Naja wie gesagt, das ist jetzt ein Stück weit vorbei... und es war sehr traurig auch für den Jüngsten hier.. der endgültige Auslöser war dann aber ein kurzer Besuch (wir mussten noch was hinbringen, bzw. abholen) und an dem Tag waren nur die ganz Kleinen da. Seine Gruppe (die jetzt alle in der Hortgruppe sind..) waren  nicht da und so war dann auf einmal ok ... (für mich auch...) Schlussstrich! 

Ja ein neuer Schritt die Schule... bei uns die Waldorfschule. Wie seine Geschwister auch. Viele Feste hat er schon besucht und vieles hat er schon irgendwie mitgekriegt. Das dritte Kind ist irgendwie einfach vorbereiteter - zumindest bei uns. Er beobachtet schon sehr gut und hört genau hin was die Großen so alles erzählen... ts ts... 

Die Magie ist trotzdem noch da. Wenn am ersten Schultag die Kinder im Festsaal den Gang zum Rosentor alleine zurücklegen, der Klassenlehrer in liebevoll begrüßt, der Pate ihm dann die Sonnenblume schenkt und ihn begleitet, dann weiß man als Eltern endgültig: so jetzt muss man noch ein Stück mehr loslassen... und das ist gut so... ein ganz besonderer Moment ist das.

Jedes meiner Kinder ist da ganz anders hochgestiefelt. Wie unterschiedlich sie doch sind... 

Oh mann was für eine bewegte emotionale Zeit die letzten Wochen... Jetzt lassen wir alles auf uns zukommen und sind sicher es wird toll werden...neue Freunde, neue Erfahrungen...hach ich lass mich gerne überraschen was jetzt auf mich zukommt... und ich freue mich auf "ruhigere" Zeiten... 

Ganz ehrlich..am Ende der Ferien freue ich mich wohl am meisten auf den Schulanfang.. So ein geregelter Tagesablauf liegt mir irgendwie *zwincker* oder ist das nur bei mir so??? ;)

in diesem Sinne...bis die Tage..dann wieder mit anderen Themen... herzliche Grüße *emma*




Kommentare:

  1. Hah, Waldorfschule - an den Sonnenblumen erkannt :-)) Meine Kleine hatte letzte Woche auch ihren ersten Schultag und heute ist es schon, als ginge sie da seit Ewigkeiten hin. Das macht dann doch die Erfahrung durch die große Schwester.....
    Viel Spass mit den ersten geregelten Tagen - ich mag die auch, freue mich aber trotzdem immer am allermeisten auf die Ferien *g*
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbarer Post!
    Danke!so erging es mir auch...ich habe aber noch 2kinder vor mir!
    Ich bin gespannt wie es in 5 jahren hier aussieht nach 9 Jahren Kiga!;-)!
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  3. Total schön geschrieben. Ich wünsche deinem Junior einen tollen Schulstart.

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön..ein ganz besonderer Tag..nicht nur für das Kind..für die Mamas auch..
    Bei mir ist das Sohn eine Weile her...6 Jahre ..aber ich erinnere mich noch gerne daran zurück.
    Die liebsten Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Ich verstehe jedes Wort... Abschied nehmen - Neustart - Loslassen- geregelter Ablauf usw.


    Waldorfkindergarten, Waldorfschule - das ist konsequent und zeigt, das es richtig für eure Kinder war. Wir haben damals (als es bei meinen beiden Großen zur Entscheidung stand) auch hin und her überlegt, ob dem Waldorfkindergarten die Waldorfschule (in der 1 Stunde entfernten Nachbarstadt ) folgen soll und uns letztendlich für die normale Grundschule entschieden. Ich finde es total schwierig, für die Kinder die richtige Schule auszuwählen.... Wie gut es sich liest, wenn ihr so schöne und gute Erfahrungen macht. Ich wünsche auch deinem Kleinen Mann einen guten Start und eine schöne Schulzeit.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Emma,
    Ich wünsche deinem Jüngsten eine wundervolle Schulzeit!
    Dein Bericht ist so schön geschrieben und ich glaube, dass jeder mitfühlen kann, wie emotional so ein endgültiger Abschied sein kann. Gerade wenn man viel Zeit hinein gesteckt hat. Aber zum Glück kommen ja neue aufgaben;-)
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Emma,
    ich kann es Dir nachfühlen ;).
    Ich wünsche Euch einen schönen Start in den neuen Abschnitt und alles alles Liebe für dein I-Männchen!!!
    Herzliche Grüße aus dem Teuto...
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Emma, durch deinen tollen Text und deine schönen Worte habe ich richtig "mitgelitten" von Verabschiedung bis Neubeginn... auch wenn es noch lange dauert, bis meine Kleine in den Kindergarten bzw. dann in die Schule kommt, weiß ich jetzt schon das es mir nicht leicht fallen wird und das los lassen keine leichte Aufgabe ist :-).
    Ich wünsche euch einen guten Start, und für deinen Kleinen viele schöne Erfahrungen in den ersten Tagen in der neuen Schule!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  9. hey emma, weist du noch was ER für ein kleiner spatz war, als ich das erste mal bei dir war: so ein süßer kerl(nun ja das ist er ja immer noch) ich wünsche IHM alles gute in der schule**+lg barbara

    AntwortenLöschen
  10. Ja doch, so schön es ist faul zu sein, auch ich freue mich, wenn die Sommerferien wieder vorbei sind und jeder wieder weiß, wann er wohin gehört ;o)
    Mit einem frischgebackenen 5. und einem ganz entspannten 9.Klässler, ist Loslassen diese Woche für mich mal wieder Thema gewesen. Sind die zwei wirklich schon so groß? Und mein Kleiner? Pffft...klein....5. Klasse...das mit dem "klein" kann ich mir dann jetzt endgültig schenken. Aber er weiß, das er immer mein "Kleiner" sein wird, auch mit 20 :))). Findet er nicht lustig, ist mir aber egal :D Der "Große" hat da natürlich gut lachen..grins...
    Die erste Woche ist geschafft, die nächste wird sicher genauso spannend. Und mal ehrlich, ich blättere auf Oktober und sehe doch schon wieder die Herbstferien in den Startlöchern stehen....tztztz
    LG Stephie

    AntwortenLöschen
  11. Mein Junior ist auch eingeschult worden und ich musste so schmunzeln weil er den gleichen Schulranzen hat und es ein ganz ähnliches Foto von ihm gibt (allerdings statt Sonnenblume mit einer Brezel-Eins in der Hand).
    Ich freue mich schon darauf Dich persönlich kennenzulernen!
    Liebe Grüsse,
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh cool...ist aber auch ein schöner Schulranzen ;) ... ich freu mich auch sehr...bis bald...herzliche grüße

      Löschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare