Montag, 11. März 2013

Nähmaschine zu verschenken..... ja gibts denn sowas?


Ja ihr lest richtig...
diese kleine feine Janome Sew Mini verschenke ich...

Kaum zu glauben..doch...echt... bei uns wird sie nicht genutzt und ich finds einfach schade....sie steht seit 2 Jahren hier echt nur rum...doof oder...

Diese süße Kleine hab ich damals vom einer lieben Freundin abgekauft..und ganz ehrlich wir haben sie so gut wie gar nicht benutzt...denn meine Kinder bevorzugen einfach Mamas Nähmaschine...ok..ist ja auch einfacher..da man ja mit Knopfdruck nähen kann..und die Sache mit der Hand Fuß Koordination war damals noch nicht so gut...mittlerweile sind Jahre ins Land gezogen..und sie verstaubt hier...

Find ich zu schade....

Jetzt habe ich die Maschine heute mal getestet..und sie näht...natürlich nicht wie meine Große aber ich denke den Anspruch darf man nicht haben *lach* ...aber ich finde die Gebrauchsanweisung nicht mehr....aber wenn Euch das nicht stört...dannnnnnnn:

schreibt mir warum ausgerechnet Ihr die Nähmaschine haben wollt...nehmt gerne das Bild mit.. (siehe Seite) und teilt diesen Beitrag ich würde mich freuen, wenn Ihr mich verlinkt..lasst Euch einfach was einfallen...ich bin gespannt...


(Den Gewinner darf mein Mann aussuchen...der ist neutraler als ich...)


nun zum Kleingedruckten: Ähm..teilnehmen können alle ab 18.. ich verschicke die Maschine ganz normal als Paket...übernehme aber keine Haftung für Schäden die durch den Versand entstanden ist...
Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Teilnehmen dürfen alle aus Deutschland, Österreich und der Schweiz :-) 

Es handelt sich um eine gebrauchte Kindernähmaschine...funktioniert einwandfrei - ohne Gebrauchsanweisung!

Die Verlosung startet jetzt..und endet am 18. März um 18 Uhr


Hier seht ihr noch ne Stichprobe...von heute morgen :-)

ich hab mir natürlich auch überlegt, ob ich sie nicht verkaufen soll...aber ich finde es gibt bestimmt da draußen irgend jemanden den man eine große Freude machen kann..einfach so...weil es schön ist Freude zu bereiten...in diesem Sinne xoxo *emma*

Kommentare:

  1. Oh, was für eine tolle Idee!!! Ich hab im letzten Jahr Nähkurse mit Vorschulkindern im Kindergarten gemacht. Das hat mir unheimlich viel Spass gemacht. Leider dauert es ziemlich lange bis alle Kinder etwas genäht haben, wenn man nur eine Maschine zur Verfügung hat. Wir würden uns daher waaaahhhhnsinnig über die Maschine freuen.

    GLG Nomilinchen

    AntwortenLöschen
  2. Na, das wäre doch was für mein Töchterlein! Die möchte sich auch so gern an der Nähkunst versuchen und damit könnte sie starten!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Emma,
    ich finde Deine Idee total toll und würde mich gerne bei Dir für die Maschine "bewerben".
    Ich bin gerade nämlich beim großen Aktionshaus unterwegs und suche ein oder zwei Maschinen für unseren Kindergartennähkurs und da würde ich mich superdupperdoll über diese Maschine freuen.
    Damit springe nicht ich in Dein Lostöpfchen sondern eine ganz Horde verrückter, lustiger, kreativer, wilder und einfach wunderbarer kleiner Künstler...
    Ich sage Danke und hoffe auf mein Glück :-)
    Herzlichst,
    Tessa
    achja, verlinken werde ich Dich noch...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja super! Ich bin nämlich auf der Suche nach einer Nähmaschine für meine Maus. Sie kommt im Sommer in die Schule und da sie schon immer die abgelegten Dinge Ihres Bruders bekommen muss (Bobbycar, Fahrrad, Gummistiefel... ;-), wollte ich ihr zur Einschulung mal etwas nur für sie schenken. An eine Nähmaschine hatte ich dabei auch gedacht, da sie schon immer ganz gerne bei mir mit "rummacht".
    Also so gesehen wäre es zwar auch was "abgelegtes", aber nicht von ihrem Bruder... ;-) Und wenn sie ganz großzügig ist, dann könnte sie ihn ja auch mal ans Maschinchen lassen!
    Und Mama wäre glücklich, weil sie das "gute" Maschinchen wieder für sich hat... (Das übrigens noch mit gutem alten Gaspedal läuft, nix mit Knopfdruck! ;-))
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Emma,

    das ist ja mal eine schöne Idee. :)

    Ich möchte mich gern für meine Tochter, für die Nähmaschine bewerben, da sie ständig an meiner näht und eine eigene für sie echt toll wäre. Sie hat auch schon so eine Anmerkung gemacht das sie gern eine eigene hätte. Also würde sie bei ihr auch in gute Hände kommen und sie würde nicht einstauben.

    LG

    sera

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Aktion!!! Meine Tochter hängt mir schon seit Monaten in den Ohren, das sie auch eine Nähmaschine möchte und schaut immer ganz interessiert zu was ich so nähe - sie ist mein größter Fan! Umso mehr würde sie sich über eine Eigene freuen, wo sie endlich "loslegen" kann und die Mama wäre froh, wenn die "Erwachsenen"-Maschine auch nur von Erwachsenen bedient wird **lach**
    LG Nataly

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich toll von dir.
    Ich glaube ich wäre nicht so großzügig, ich würde meine Kleine so schnell sicher nicht an meine Nähmaschine lassen. Fräulein P. sieht mir immer wieder mal zu, und würde sicher auch gerne mal Nähen versuchen. Ich habe auch schon rum überlegt, ab welchem Alter man Kinder mal an eine Nähmaschine lassen könnte.
    Sie hätte eine rießen Gaudi, wenn sie ihre eigenen kleine Maschine hätte und nähen dürfte. Und Gebrauchsanweisungen, die habe ich ja noch nie gelesen.

    Und da ich gerade gelesen habe, dass welche die Nähmaschine für den Kindergarten bzw. Kindernähkurse bräuchten, sage ich einfach mal, da macht man viel mehr Kindern mit einer Maschine eine Freude und finde, da würde die Maschine einen guten neuen Platz bekommen.

    ich geh mal deinen Post verlinken
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  8. was für eine liebe Idee da möchte ich mich doch gleich mal bewerben ich selber nähe fleißig als KreativSternchen ansonsten bin ich Alleinerziehende Mama eines kleinen Räubers...die beiden Töchter meines Freundes habe ich mit meinem nähwahn schon angesteckt...da die kleine im Mai Geburtstag hat wäre das ein tolles Geschenk so eine gute Maschine könnte ich mir im Moment nicht leisten
    LG Nora

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Emma,
    das ist wirklich eine tolle Idee.
    Ich mache gerne mit, weil ich einmal wöchentlich
    in der Grundschule mit einigen Mädels der dritten Klasse "handarbeite".
    Eine zweite Maschine würde sehr helfen in den 45Minuten
    etwas schneller Täschchen, Haargummis,Haarbänder oder auch Nadelkissen
    fertig zubekommen (sie freuen sich immer, wenn sie was neues schaffen und natürlich über schnelle Erfolge- eine Schulstunde ist nicht lang für die Zwerge)

    Gerne verlinke ich Dich, denn es gibt bestimmt noch viele,
    die sich über das Maschinchen freuen würden.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  10. was für eine liebe Idee da möchte ich mich doch gleich mal bewerben ich selber nähe fleißig als KreativSternchen ansonsten bin ich Alleinerziehende Mama eines kleinen Räubers...die beiden Töchter meines Freundes habe ich mit meinem nähwahn schon angesteckt da die kleine im Mai Geburtstag hat wäre das ein tolles Geschenk so eine gute Maschine könnte ich mir im Moment nicht leisten
    LG Nora

    AntwortenLöschen
  11. Hallo. Das wäre die perfekte Nähmaschine für meine 6 jährige Tochter. Sie wünscht sich schon so lange eine Nähmaschine wie die Mama. Vor 2 Wochen hat sie sich auf dem Flohmarkt eine von ihrem lange zusammengesparten Taschengeld gekauft.Die Verkäuferin versicherte uns, dass die Nähmaschine auch funktioniert. Zuhause ausgepackt und ausprobiert kam dann die Überraschung! Das gute Ding funktionierte nicht. Meine Tochter konnte es nicht glauben.Jetzt ist sie supertraurig und ich bin auf der Suche nach einer neuen Nähmaschine, um ihr eine Freude zu machen.Und ich freu mich dann auch.
    Liebe Grüße, Marina!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Emma,
    die Idee ist der Hammer und genau deswegen mache ich mit, da ich was ganz besonderes hier habe. Einen 4 jährigen / fast 5 jährigen Jungen der Mama immer ganz genau zu schaut und am liebsten auch mit machen will, wie sie an ihrer großen Nähmaschine rum näht und dann natürlich auch immer mal flucht. Vorgestern hat er sich eine Nähmaschine aus Pappe "gebaut" und hat einfach auch mal ein STückchen Stoff durch seine Nähmaschine rattern lassen. Er will immer mit dabei sein und dass finde ich als Junge schon extrem goldig.
    Ich schleich schon länge um so was herum, kann es mir im Moment aber erstens nicht leisten. Seinen großen Cousinen will er nähmlcih was voraus haben, er will sagen können dass er auch eine Nähmaschine hat.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Oh so eine tolle Idee! Da Bewerbe ich mich doch auch gerne. Die Nähmaschine würde einen wunderbaren Platz im Kinderhort meines Bruders finden, dort nähen die Kinder mit so großer begeisterung. Leider gibt es im moment nur 1 Nähmaschine so dauert es immer recht lange bis jedes Kind sein Werk fertig hat.Da wäre eine 2te eine enorme Erleichterung.
    lg glu

    AntwortenLöschen
  14. guten morgen.

    wow, was für eine tolle verlosung ;-) warum ich die maschine haben möchte? ganz einfach. meine tochter 3 und mein sohn 8 belagern immer wieder mama ihre emma (so heißt meine nähma) und lassen mich schon nicht mal mehr dran. dazu werde ich am 18.3. ganze 30 jahre und könnte meinen kids die nähma schenken und sagen, da nun habt ihr eure eigene :-)
    die kids wollen nun mal probieren und einfach auch das machen, was mama macht, aber wenn mama keine chance mehr hat an die emma zu gehen, sieht das alles schlecht aus :-)

    nun drücke ich allen die daumen und mir am meisten :-P und sage ganz lieb danke :-*

    liebe grüße eileen

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Emma,
    ich bewerbe mich auch. Ich würde die Nähmaschine für unsere Nähsprechstunden im Laden und für die FabLabKids-Kurse nutzen, die ich im FabLab gebe. Da haben wir am Wochenende drei kleine Stickmaschinenprofis ausgebildet, und bei nächsten Mal könnten wir dann parallel noch kleine Sachen nähen.
    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Emma,
    das finde ich sehr sehr lieb von Dir! So bist du halt!
    Ich verzichte, gerne, da mein Sohnemannherz leider NICHT höher schlägt, bei dem Gedanken an eine Nähmaschine, sei sie auch noch so süß wie die "Kleine", drück aber allen anderen die Daumen!
    Hab einen schönen Tag!
    GGGLG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  17. Das ist eine ganz großartige Idee, vielen Dank dafür!

    Auch ich würde das Maschinchen unheimlich gerne für das Tochterkind haben. Sie wird in vier Wochen 10 Jahre alt und ist sehr daran interessiert, nähen zu lernen. Habe überlegt, ihr einen Nähkurs zu schenken, da ich selbst leider nur gerade Nähte kann (reicht für Tischläufer und Kissenhüllen)...

    Bei solch einem Geschenk würde sie sicherlich große Augen machen!

    Hier ist übrigens mein Post dazu - tadaa:

    http://diekunstdenalltagzufeiern.blogspot.de/2013/03/emma-verschenkt-eine-nahmaschine.html

    Ganz liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, das ist ja eine ganz tolle Idee und Geste von dir! Also ich "bewerbe" mich mal, denn mir fiel spontan der Kindergarten unserer beiden Kinder ein. Hier werden von den Vorschulkindern gerade fleißig Kirschkernkissen per Hand genäht. Mit einem so tollen Maschinchen wäre das natürlich noch viel spannender, vor allem denke ich für die Jungs :) Also würde ich die Maschine an den Kindergarten weiter verschenken.
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen liebe Emma,
    oh ja....das wäre natürlich das perfekte Geschenk für Theresa! Immer öfter...und zu meiner großen Freude....näht sie eigene Projekte. Mit viel Fantasie und wunderbaren Ideen! Leider, leider kann sie aber ihre spontanen Projekt meist nicht umsetzen.....denn dafür benötigt sie ja mich, denn meine "Diva" (aka meine große Nähmaschine) darf sie noch nicht ohne meine Aufsicht bedienen. Ich wäre eine Heilige, wenn ich sagen könnte, dass ich dann jedes Mal rufe:"Klar Theresa! Lass uns nach oben in mein Nähzimmer gehen und nähen!!" *räusper* Oft bin ich leider die gestresste Mutter, die raunzt:"Später...jetzt nicht....."

    So sitzt sie dann oft mit der Nähnadel und versucht ihre Ideen umzusetzen. *rabenmutterbin*

    Was wäre es für sie eine Freude, eine eigene Maschine zu haben! Dann auch noch mit so einer schönen Geschichte dahinter!! Ich weiß, dass sie vor Glück völlig aus dem Häuschen wäre!!!

    Ich drücke ihr einfach mal die Däumchen und "hüpfe" für sie in den Lostopf!! :-)

    Danke für die nette Idee!

    AntwortenLöschen
  20. oh, das ist aber nett von dir, dass du einfach so das maschinchen zur verfügung stellst! das wollte ich einfach nur sagen, nicht mitmachen, denn meine tochter hat so gar kein interesse an nähen und wenn sie mal ein paar nähte machen möchte, verwendet sie meine.

    glg, catharina

    AntwortenLöschen
  21. wow!!

    das läßt bestimmt viele Herzen höher schlagen :)
    meine Kids nähen ja glücklicherweise auch, meine Tochter hat sich zur Erstkommunion eine NähMa gewünscht und wir hatten das Glück auf dem Flohmarkt sehr günstig an eine gute Pfaff zu kommen :)

    ich wünsch allen viel Glück bei der Verlosung :)

    ich verlink Dich natürlich auch gern

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  22. Oh, was für eine tolle Idee und ich hab auch eine Kandidatin: mein große Tochter, die gerade heute ihren ersten zweistelligen Geburtstag feiert! Bin ich wirklich schon ein Jahrzehnt Mama? Wahnsinn!
    Jedenfalls hat sie die Stoffsucht ganz klar von mir geerbt. Sie mopst mir jeden Stoffrest und verarbeitet ihn zu Kuscheltieranziehsachen. Momentan tragen die noch eher Knotenlook oder Tesanaht, weil ihr ja so ein Gerät fehlt. Hin und wieder darf sie an meine Maschine. Gerade am Wochenende hat sie sich selber ein Patchworkkissen genäht und da war ich ganz baff wie ordentlich sie das hinbekommt. Da sitzt die Naht.
    Sie will gerne öfter an die Nähmaschine, aber da sitze ich ja immer drann. Ich glaub ihre Entscheidung für die weiterführende Schule stand in dem Moment fest, als sie die Nähmaschinen im Werkraum gesehen hat. Ich glaube eine eigene Nähmaschine, das wäre ihr Traum, auch wenn heute auf dem Gabentisch schon der eine oder andere Wunsch erfüllt wurde.
    Liebe Grüße!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Emma,

    das ist ja wie im Traum. :)

    Ich sortiere mich zur Zeit beruflich neu und werde ab dem Sommer als pädagogische Mitarbeiterin an der Grundschule meiner Kinder tätig sein. Leider ist dort in der Betreuung außer Papier und Stifte und ab und zu ein paar Glitzersteinchen nichts vorhanden...

    Beim Schreiben meiner Bewerbung habe ich einen Kurs für einen Nähmaschinenführerschein angegeben - woher die Maschinchen kommen sollen, steht allerdings noch in den Sternen.

    Mir und den Kindern würdest Du eine riesengroße Freude machen, wenn die Maschine in unserer Schule einziehen dürfte!

    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Oh, was für eine schöne Aktion und ich wüßte auch ein Menschenkind, was sich sehr über diese Maschine freuen würde: meine große Tochter, die gerade heute ihren ersten zweistelligen Geburtstag feiert. Bin ich wirklich schon ein Jahrzehnt Mama? Wahnsinn!
    Jedenfalls hat sie eindeutig meine Stofferitis geerbt. Sie klaut mir jeden Stoffrest und verarbeitet ihn zu Kuscheltieranziehsachen. Momentan tragen die noch Knotenverschlüsse oder die berühmte Tesanaht. Mit einer eigenen Nähmaschine wäre die Kuscheltier-Haute-Couture gesichert.
    Hin und wieder darf sie an meine Maschine und das macht sie echt schon toll. Erst am Wochenende hat sie sich ein Patchworkkissen genäht und ich war wirklich erstaunt: da saß jede Naht!
    Ich glaube ihre Entscheidung für die weiterführende Schule fiel auch in dem Moment als sie die Nähmaschinen im Werkraum sah.
    Sie will sicher öfter an meine Maschine, aber das ist nun einmal mein Arbeitsgerät. Die Freude über eine eigene wäre riesengroß, das weiß ich jetzt schon!
    LG
    Katharina

    P.S.: Falls ich hier mehrfach gepostet habe, so war das nicht meine Absicht. Irgendwie mag mich Blogspot nicht...

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    ich würde mich auch gerne für die Nähmaschine bewerben. Meine Tochter schaut mir immer beim Nähen zu und liegt mir schon ewig in den Ohren, das sie auch gerne eine eigene hätte. Ich habe mich zwar schon umgesehen für sie, aber da ich jetzt letzte Woche erst meine Kündigung vom Brotjob bekommn habe, kann ich sowas leider nicht mehr leisten. Würden uns von daher rießig drüber freuen.

    lg simone

    AntwortenLöschen
  26. Da möchte ich mich gerne auch bewerben. Ich habe vier Kinder, die älteste geht in die 1. Klasse und würde sehr gerne das Nähen lernen, mein vierjähriger Sohn zeigt auch schon Interesse UND auch die Klassenkameradinnen haben schon Interesse angemeldet, da bekannt ist, dass ich nähe. Meine Idee: ich würde gerne für die Kinder der 1. Klasse einen "Nähmaschinen-Führerschein" anbieten, für die JUngs natürlich auch. Dazu suche ich noch Kindernähmaschinen. Es wäre toll, wenn ich ausgelost würde, dann hätte ich schon zwei Maschinchen und könnte noch in diesem Schuljahr starten!

    Danke für die tolle Aktion und liebe Grüße! Christina

    AntwortenLöschen
  27. Ui, das ist ja mal ne tolle Idee! Meine Große würde sich glaub ich riesig über so ein Maschinchen freuen - wobei ich glaub, auch Sohnemann würde sich dransetzen wollen! Wir haben momentan so viel Ärger an der Backe mit unserem Wasserschaden im Haus, ich glaube, wir würden uns alle riesig freuen, mal wieder was Positives zu erleben!

    GLG und ich drück allen die Daumen und sage mal Danke für diese tolle Idee!!

    Mama Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  28. Das ist ja eine nette Idee!
    Ich bewerbe mich mal für meine große Zwergin. Sieh näht seit einiger Zeit mit der Hand und ist immer wahnsinnig frustriert daß es nicht so aussieht wie meine Nähte.
    Sie würde sich riesig über die Maschine freuen.
    Aber wenn Ihr sie einem Kindergarten oder einer Schule schenkt ist das genauso toll! Da freuen sich gleich mehrere Kids dram!
    Ich verlink gleich mal!

    Liebe Grüße und eine tolle Woche!
    Suse

    AntwortenLöschen
  29. Hallo, hiermit bewirbt sich mein Sohn ( 8 Jahre) für diese tolle Nähmaschine!!! Er tritt voll in Mamas Fußstampfen und wünscht sich nichts sehnlicher als eine eigene Nähmaschine. Dann könnte er nähen wann immer er will und muss nicht warten bis Mama endlich mit Ihren Projekten fertig ist! Also die ganze Family drückt nun ganz fest die Daumen!!!
    Schöne Grüße aus dem Schwarzwald
    Daniela im Auftrag von Fabian

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Emma!
    Auch ich würde mich gerne für diese kleine süße Maschine bewerben.
    Ganz uneigennützig, denn ich würde sie weiter geben an eine Freundin, die gerade ihren Laden eröffnet hat und mit Kindernähkursen startet.Das Budget ist nach so einer Eröffnung ja recht knapp und würde sie sich bestimmt über die Maschine für ihren Kurs freuen.
    Tolle Verlosung!
    LG
    Tanja (MarTa's Süßstoffe)

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Emma,

    wow, wie süß von dir, diese Maschine zu verschenken! Wir würden und auch wahnsinnig darüber freuen. Meine Kleine ist jetzt 6 Jahre alt und seit einiger Zeit ganz verrückt aufs Nähen! Am Samstag ist sie einfach ganz alleine in meinen Nähkeller gegangen und hat ein Herz für mich genäht. So süüüß! SIe hat zwei Stoffstücke (grob *ggg*) in Herzform ausgeschnitten, links auf links übereinander gelegt und und rundherum zusammengenäht. Sogar ein Stückchen Band zum Aufhängen ist dran. Ich habe nur immer ein bisschen Angst um meine Nähmaschine, wenn sie so ungefragt loslegt. Darum wäre die kleine Nähmaschien natürlich perfekt!
    Ich weiß ja nicht, wie man deinen Mann bestechen kann :-))))), aber hier wären euch strahlende Kinderaugen sicher.

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  32. Wow, sowas liest man natürlich nicht alle Tage! Und wer würde da nicht gerne gewinnen! Nun gut, weshalb möchten wir sie? Bei uns ist das so ein Generationen-Nähen ... meine Großmutter hat genäht, meine Mutter (siehe blog) näht und natürlich möchten wir das auch unserer kleinen Maus (4 Jahr) auch "weitervererben" - so etwas geht natürlich nur mit einer Kindernähmaschine. Mag sein, dass sie heute noch zu klein dafür ist, aber wenn der Tag kommt an dem sie zu mir sagt: "Mama, ich möchte auch mal mit der Maschine nähen", dann wäre es natürlich unglaublich toll, wenn ich sagen könnte: "Liebling, da hab ich schon eine im Schrank, die nur darauf gewartet hat" :-)

    glg
    Susanne (appli-mix)

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Emma,

    was für eine liebe Idee und ich würde mich für unsere Schule bewerben wollen. Wir sind hier ein kleines Örtchen in Österreich, welches sich bereits die Schulkinder mit einer anderen Gemeinde teilen muss. Die 1. Klasse hat 7 Kinder und die 2. Klasse hat 6 Kinder. Beide Klassen werden gemeinsam von einer Lehrerin bei uns unterrichtet. Die 3. Klasse hat 10 Kinder und die 4. Klasse hat 9 Kinder. Beide Klassen werden von einer Lehrerin in der Nachbargemeinde unterreichtet. Morgens und nach dem Unterricht werden die Kinder ausgetauscht, quasi deren Erst- und Zweitklassler zu uns gefahren und unsere Dritt- und Viertklassler in die Nachbargemeinde mitgenommen. Mittags dann wieder retour. Lange Rede, kurzer Sinn. Uns droht die Schließung beider Schulen, da es immer weniger Schulkinder werden (gleiches gilt leider auch für den Kindergarten, da nicht genug Kinder nachkommen). Deswegen arbeiten die beiden Bürgermeister unserer beiden Gemeinden sowie unterstützende Eltern an einem Konzept, wie wir unsere Schule(n) zu was Besonderem machen können, um eben erhalten zu bleiben. Nachdem unsere Klassen so klein sind, haben wir vor, den Kindern mehr zu bieten, sowohl auf dem sportlichen, musikalischem als auch künstlerischem Gebiet. So dass evtl. Kinder anderer Ortschaften zu uns in die Schule kommen, wenn es uns an eigenen Kindern mangelt. Und so wurde ich gefragt, ob ich nicht mit den Kindern die Näherei anbieten könnte. Um das Wollen gehts hier nicht, das würde ich auf jeden Fall machen!, sondern um das Können, da nur mit meiner Nähmaschine alleine ist es ja nicht getan. Insofern käme eine zusätzliche Maschine uns sehr recht. Sie kann dann auch permanent im Handarbeitsraum bleiben, so dass die Kinder auch zu anderen Zeiten alleine ran können, ohne dass ich meine Sachen mitbringe...
    Tut mir leid, wegen dem vielen Text, aber kürzer konnte ich es nicht schreiben ;-)

    Ich würde mich riesig freuen, wenn ich den Kindern mit deiner Hilfe was Gutes tun könnte.

    Ganz liebe Grüße, Phuong My
    www.butzi-design.at

    AntwortenLöschen
  34. Ich möchte mich auch gerne hier einreihen, dann ich habe mein Tochterkind ganz furchtbar unglücklich gemacht. Sie hatte eine ebensolche Nähmaschine zum 7. Geburtstag geschenkt erhalten und hat auch einige Sachen daran/damit genäht. Irgendwann dachte ich dann, als das Tochterkind im "kreativen Tief" war, ich würde ihr eine große Freude machen und ihr den Zugang zu meiner Maschine ermöglichen. Gleichzeitig haben wir unsere MiniSew an die Schülerbetreuung der Grundschule gespendet.
    Doch weit gefehlt, meine Maschine stresst das Kind total. Zu viele Verstellmöglichkeiten, zu viele Stiche und alles in allem einfach viel zu kompliziert für schnelle, kleine Nähprojekte beim Freundinnen-Spiel-Nachmittag. Fazit: das Kind näht nicht mehr und ich finde es jammerschade!
    Ich würde mich wahnsinnig freuen und Nina würde sicherlich einen Luftsprung machen.
    Viele Grüße sendet
    Tanja

    AntwortenLöschen
  35. Wau, das ist mal ein Angebot, liebe Emma!
    Ich würde die Maschine gerne für meine Kinder nehmen, denn mein Sohnemann ist schon lange frustiert von den Kindernähmaschinen, die nicht richtig funktionieren oder richtig nähen. Und auch meine noch etwas kleine Tochter würde sicher ihren Spaß daran haben, wenn sie ein wenig größer ist. Die Maschine wäre auch toll, weil ich sie mal mit in den Kindergarten nehmen könnte, um dort mit den Kindern zu nähen. Mit meiner Maschine ist das immer so schwierig...
    Ich würde mich riesig freuen, das wäre wirklich fein, wenn sie zu uns ziehen würde!

    Ganz herzliche Grüße von der *lini*

    AntwortenLöschen
  36. was für ein tolles angebot! dann bewerbe ich mich auch mal dafür...und nee nicht für mich ich bin versorgt. der herr floh spielt auch lieber lego als zu nähen. allerdings im ehrenamt, als betreuer der textilwerkstatt der laborschule dresden möchte ich mich für die schule bewerben. es gibt 2 nähmaschinen für 12 kinder und die sind weit aus dem letzten jahrhundert ;-). als freie schule mitten im umbau ist auch kein geld da für eine neunschaffung.

    vielleicht haben wir ja glück
    sei ganz lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  37. Wow liebe Emma,
    Du bist ja genial!!! So lieb! Meine Kleinst und mein Mittlerer wollen immer nähen und ich schleiche schon lange um diese Maschine herum, aber eine einfach zu bekommen wäre ja der Wahnsinn!
    Ganz liebe Grüsse
    Meret

    AntwortenLöschen
  38. ich möchte gerne die tochter meiner freundin bewerben sie ist 6 jahre alt und ihre mama näht alle kleidung für sie und das zwillingspärchen aus dem grund kommt sie nicht so oft an mamas maschine, denn zwillinge brauchen immer alles gleich doppelt zur gleichen zeit ;-) ich würde mich sehr freuen wenn die Kleine gewinnen würde.

    liebe grüße kerstin

    ps ich habe eben schonmal geschrieben aber mein internetanschluss hat gesponnen wenn nun 2 bewerbungen von mir da sind bitte ich um entschuldigung und um löschen von einer, dankeschön für die tolle aktion!

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Emma,
    das ist ja mal was ... Meine beiden Söhne sind ganz hingerissen, dass es sowas auch für Kinder gibt und sind nun Feuer und Flamme. O-Ton: "Mama, dann könnten wir mit dir zusammen nähen und du müsstest nicht Platz für uns machen!"
    Hört, hört .. bei mir wachsen die nächsten Jungdesigner auf. Mein Großer hat sich sofort hingesetzt und ein Schnittmuster gezeichnet und eine Anleitung für mich geschrieben. Wenn ich dran denke, dann lade ich die Bilder mal auf meinem Blog hoch ;o)

    Liebe GRüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Emma,
    das ist ja unglaublich nett von Dir, so ein super Maschinchen zu verschenken! Meine Große (7 Jahre) fängt nun an so langsam mein Maschinchen in Beschlag zu nehmen und da ich Ihr schon ein Plätzchen in meinem Nähzimmer freigeräumt habe, würde das Maschinchen perfekt dahin passen und wir könnten "Frauen-näh-Abende" machen und ich wäre nicht mer alleine in meinem Nähkämmerlein ;)
    huiiii - eine wirklich tolle Aktion!!
    Liebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Emma,

    was für eine tolle Verlosung! Da möchte ich doch gerne mitmachen. Ich bin Erzieherin in einer Gruppe von 20 3-6 jährigen Kindern. Wir haben vor einiger Zeit mal eine Nähaktion gestartet (schau mal hier: http://mymucki.blogspot.de/2012/10/nahen-mit-kindern.html). Das Ganze kam so gut bei den Kindern an (wiederholungen werden heute noch eingefordert!), dass der Kita-Weihnachtsmann eine Nähmaschine brachte - nur leider taugte diese gar nichts und war nach den ersten Stichen kaputt. Das Angebot war futsch und wir hatten immer noch keine neue Nähmaschine...

    Deine Maschine wäre also perfekt für uns!!

    Ich bewerbe mich daher mal für unsere 20 Kiddies und hoffe auf ganz viel Glück und zukünftige Nähfreuden. Und ich bin mir Sicher, dass die Maschine dann in den anderen Gruppen (auch Hortkinder!) gern gesehen wäre...

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geteilt hab ichs natürlich auch! https://www.facebook.com/MyMucki

      Löschen
  42. Liebe Emma,

    ich finde es echt toll das du so eine Verlosung startest...
    Ich hätte die Nähmaschine total gerne für unsere Dance Company, die Dance Company hat jedes Jahr eine Aufführung und die Kostüme werden alle von Eltern und Kindern selbst genäht/gebastelt/getrickt/gehäkelt und immer mehr Kinder kommen und möchten sich selbst auch mal an die Nähmaschine setzen, doch grade die Erwachsenen haben immer Angst, fremde Kinder an ihre geheiligte Maschine zu lassen, so das die Janome echt super passen würde!!! Die Dance Company hat Kinder zwischen 2 und 15 Jahren und die Maschine würde echt suuuuper passen!
    Noch dazu würde sie nicht verstauben, da meine Große sie in der Zwischenzeit fleißig nutzen würde :) Dann müsste sie nämlich nicht immer warten bis Mama fertig ist :)


    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Emma,
    was für eine tolle Geste. Bei so vielen Kommentaren könntest Du glatt noch ein paar Maschinen mehr gebrauchen. Meine Tochter hat sie auch und näht sehr gerne damit. Mein Patenkind würde sich riesig über das Maschinchen freuen. Sie näht furchtbar gerne für "dress you doll" und hat schon bals alle Schnitte durch, die sie von Hand näht. Da käme eine kleine Nähma genau richtig.
    Viele Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  44. hallo liebe Emma,
    "wow", das war das erste, wa mir durch den kopf schoss. so ein tolles geschenK!!
    ich lass auch mal eine bewerbuing hier, für meine töchter. drei an der zahl, die gerne mal bei mama mitnähen, aber irgendwie angst haben wenn das teil losrattert, da wäre doch so eine miniausgabe super toll, 2 davon gehen demnächst zur kommunin, das wäre doch DAS GESCHENK schlechthin :-)))
    auf jeden fall finde ich es super großzügig von dir!!
    lg
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  45. Gaaaaaaanz groß stand auf dem Wunschzettel meines Sohnes eine echte Säge und eine echte Nähmaschine.er hat Anfang April geburtstag und du würdest ihm eine soooooo große Freude bereiten,zumal diese wirklich nicht billig ist ...bitte bitte ich drück uns gaaaaaanz fest die Daumen . Danke für eine so tolle Verlosung !!!
    Liebe Grüsse Sylvia mit Fabian

    AntwortenLöschen
  46. Hui, so viele Jungs und dabei dachte ich, dass mein Kleiner (6 Jahre) der einzige ist, der sich für das Nähen interessiert :))
    Ich finde es so süß, wenn er mit seinen (oder meinen) Stoffresten "spielt", sie ausschnippelt und dann unter meiner Aufsicht an meiner großen Elna die verschiedensten Teile näht. Wie sehr würde er sich über ein kleines Exemplar - ganz für sich allein - freuen!
    Dann bin ich mal gespannt, wem diese Maschine gehören wird!! Ob uns oder nicht :)

    LG Esther

    AntwortenLöschen
  47. Hallo!
    Das hört sich ja spannend an... Meine Zwillinge sind 7 Jahre alt und auch schon Nähverrückt. Wir haben versucht eine alte Kindernähmaschine von Singer vom Dachboden meiner Eltern zu reanimieren. Aber das gab leider nur enttäuschte Gesichter. Da war nichts mehr zu machen. Ich würde auch gerne mit meinen Kita-Kindern ein Nähprojekt starten. Aber mit meiner großen Maschine traute ich mich da bis jetzt noch nicht dran. Vielleicht ändert sich das ja bald und meine Kids gewinnen, zwinker....
    Vielen Dank für die besondere Idee mit dieser Aktion. Die Maschine wird bestimmt bald jemanden sehr glücklich machen.
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Emma,
    oh so eine schöne Idee, wir hatten auch die gleiche Kindernähmaschine und ich habe Sie auch gespendet bzw. eher als Probenähmaschine für den Kindernähkurs für Vorschulkinder bzw. Grundschulkinder zur Verfügung gestellt, allerdings da die Kinder solchen Spaß am nähen immer und immer wieder zeigen, fehlen uns natürlich einige an Maschinen um die Anzahl der Kinder für den Kurs zu erhöhen und daher wäre es ideal zu gewinnen :-)
    lg nicole

    AntwortenLöschen
  49. Na das nenn ich mal nen Zufall oder doch Schicksal!?
    Meine Tochter hat Anfang April Geburtstag und eine Nähmaschine, sogar dieses Modell, steht ganz ober auf ihrer Wunschliste. Ich verspreche dir, dass sie bei uns nicht rum stehen wird, dafür wird meine Tochter sorgen.

    Liebe Grüße
    Doreen

    PS: Vielen lieben Dank für deine Verlosung!

    AntwortenLöschen
  50. Also damit machst Du mit Sicherheit ein Mädchen und auch die Mama, wenn nicht sogar auch den Papa, sehr glücklich und eine riesen Freude! Bei uns wäre das mit Sicherheit so! Denn meine Kleine will auch unbedingt nähen, sucht sich ständig Stoffe aus meinem Stoffschrank (und sie hat schon echt ein Händchen dafür) und so eine mini Nähmaschine, so kleine sie auch sein mag, wäre wirklich das Allergrößte!

    Vielen, vielen Dank, dass Du sie verschenkst. Das ist wirklich großartig!
    Viele liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
  51. Ciao,
    Speriamo di vincerla!
    Grazie per questa opportunità

    Ciao a presto

    Francesca

    AntwortenLöschen
  52. Ohhhh was eine süße Aktion.

    Warum wir? Weil meine Tochter sich soooo freuen würde, weil ... ich nähe seit ich 11 bin, wäre es früher möglich gewesen hätte ich das sicher auch getan. Ab dem Zeitpunkt wurden alle Puppen benäht, Barbies, Babypuppe und dann ich. Ich bin über Flohmärkte gebummelt und habe mir Shirts gekauft, die ich dann zu anderen Shirts genäht habe. Ich wurde von meinen Klassenfreunden immer belächelt. Aber ich wusste, daraus werde ich mal etwas machen.

    Leider kommt das Leben anders als man denkt und wenn man mit 20 plötzlich da steht und durch den Verlust eines Elternteils leider einen Job lernen muss, der einem gar nicht passt, aber notwendig ist, weil man sonst nicht über die Runden kommt. Dann verabschiedet man sich von dem Traum Design-Studium.

    Wenn man aber 30 Jahre später dann da sitzt und sieht wie die eigene Tochter mit 6 Jahren mit Nadel und Faden umgeht, dann geht einem das durch Herz & Kopf & Bein ... oder so ... sie wünscht sich eine Nähmaschine, denn ich lasse sie nicht an meine rasende Janome, auch wenn sie es könnte. Ein kleines Kissen hat sie sich schon genäht.

    "Mama ich mach mal Kleidung, wenn ich groß bin, die dann allen passt."

    Ich bin so glücklich, dass sie die Leidenschaft für Stoffe & Kleidung & die Kreativität geerbt hat. Es rührt mich sooo sehr ...

    Du bist sooo lieb, dass du diese kleine Maschine verschenken möchtest.

    Wir drücken allen die Daumen, würden uns aber rießig freuen ... das Gesicht, wenn das Päckchen hier ankommt und Fine es aufmacht und eine kleine Nähmaschine wäre drin ... für sie würde Weihnachten & Geburtstag auf einen Tag fallen ...

    liebsten Gruß Joanna

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Emma,
    das ist ein sehr schönes Geschenk. Ganz vielen Dank dafür, dass Du Deine Nähmaschine verschenkst; das hat mich schwer beeindruckt.
    Meine Kleine, 8 Jahre, hat im Mai Geburtstag und liebäugelt schon lange mit einer Nähmaschine - und wenn wir tatsächlich bei der Verlosung solches Glück hätten, wäre das wirklich eine tolle Überraschung.
    Viele liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Emma,
    bei uns an der Schule gibt es einen Kurs, in dem die Kinder das Nähen lernen können, doch leider ist es für die Kinder immer wieder frustrierend, wenn sie ewig darauf warten müssen, überhaupt nähen zu können.
    Ich würde mich daher über die kleine Maschine riesig freuen - und ich kenne mindestens 20 Kinderherzen, die sich genauso freuen würden.

    Toll, dass du die Maschine verschenken willst und egal wer sie bekommt - die Freude wird sicher riesig sein! Danke!

    Liebe Grüße
    Lienchen

    AntwortenLöschen
  55. wow, was für eine tolle Verlosung, da muss ich einfach mein Glück versuchen. Mein Sohn wünscht sich auch eine Nähmaschine, um für sich und seine kleine Schwester zu nähen("aber bitte keine rosane" ;-)) Stoffreste für Osterkarten hat er sich schon ausgesucht :-) Aber psst, nicht seinen Kumpels verraten *g*
    Liebe Grüße, Silvy

    AntwortenLöschen
  56. Du bist ja eine Liebe, in der heutigen Zeit einfach so was zu verschenken.Finde ich toll von dir. Also, unser kleiner Niklas (7 Jahre) sitzt den lieben langen Tag bei mir im Nähzimmer und schneidert so vor sich hin, er näht mit der Hand kleine Nadelkissen aus meinen Stoffresten. Einen Schlüsselanhänger hat er auch schon genäht, zugeschnitten und dann auf meinem Schoß für seine Erzieherin an der Nähmaschine genäht. Lange überlegen wir schon ihm eine Nähmaschine zu kaufen. Da er einen Tag vor Weihnachten Geburtstag hat, muß er ja immer eeewwwiiiggg warten bis er ein großes Geschenk bekommt. Es wäre für ihn eine tolle Überraschung.LG Nicole

    AntwortenLöschen
  57. Eine super Idee! Meine Textil AG an einer Grundschule wünscht sich ganz dringend Nähmaschinen, weil es sonst einfach so lange dauert bis alle genäht haben. Natürlich ist nur wenig bis gar kein Geld da. Deshalb möchten wir uns gerne bewerben!
    LG, Elke

    AntwortenLöschen
  58. Eigentlich wollte ich ja mein Glück versuchen für meine Stieftöchter (7 + 9). Meine Nähmaschine ist leider nicht so einfach zu bedienen und meine Stieftöchter würden doch mal so gerne mitnähen.
    Aber wenn ich hier so lese das die Maschiene in einigen Schulen gleich viele Kinder glücklich machen kann dann wünsch ich mir das eine davon gewinnt.

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Emma,

    als mir der Beitrag heute Mittag auffiel, dachte ich erst, "ach ich hab doch einen Jungen und er sitzt eh schon mit an meiner großen Maschine und schneidet immer fleißig die Fäden ab, er braucht keine kleine NäMa, wenn er soweit ist, kann er es auch auf der großen lernen und er ist ja gerade erst 2 1/2".

    Vorhin war ich auf der Seite von Hobbyschneiderin24 und las einen Beitrag über einen Kindergartennähkurs. Das finde ich toll und das will ich auch machen, bloß nicht mit meiner großen, da sind mir die anderen Kinder doch zu unberechenbar, was Knöpfchen drücken angeht. Mein Kleiner geht in den Kindergarten in dem glücklicherweise viele kreative Dinge, die heutzutage spätestens in der Schule leider sehr vernachlässigt werden, immernoch sehr stark gefördert werden. Genäht wird allerdings bisher noch gar nicht. Die vielen kleinen und großen Stoffreste wollte ich mal komplett zum Kindergarten bringen, allerdings wurde nur ein Teil genommen, weil man damit nur gebastelt hat. Wie schön wäre es, wenn die Kinder etwas nachhaltiges daraus machen könnten, bei dem sie lernen, wie, mit welcher Mühe & welchem Spaß etwas ensteht und dass man "Dinge" nicht nur kaufen kann. Und wie stolz waren wir alle Hobbyschneiderinen, als wir unser Erstlingswerk in den Händen hielten. War das ein grandioses Gefühl.

    Die Kinder würden sich riesig freuen, auch wenn sie z. T. nicht einmal wissen, wie eine Nähmaschine aussieht ;-)

    Sei herzlichst gegrüßt,

    Valentina

    AntwortenLöschen
  60. Du das finde ich aber ganz großartig, ich kann sie nicht gebrauchen, meine Jungs wollen nicht nähen hihi,
    aber ich find´s schön, wenn jemand damit glücklich wird, am Besten ganz viele.....
    viel Spaß beim verschenken

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  61. Du bist ja süß! Ich würde mich auch sehr über die Nähmaschine freuen, mit der dann mein Sohn (5) nähen dürfte. Er möchte nämlich immer an meine Maschine, genau dann, wenn ich dran sitze, ist ja klar.

    Das ist meine ganz unspektakuläre Begründung, mit einer Wahnsinnsgeschichte kann ich nicht aufwarten.

    Liebe Frühlingsgrüße (auch wenns momentan nicht danach aussieht)
    Katja & Julian

    AntwortenLöschen
  62. Ach das ist ja mal ne tolle Sache sowas liest man und hört man nicht alle tage das jemand sowas macht :)

    Ich würde sie so gerne habe da meine Tochter (8) Jahre seit ca 3 Jahren davon Spricht Designerin zu werden und dauernd mir meine Maschine klaut und schöne Sachen zu Nähen...:) Sei es ihr gegönnt doch mit deiner kleinen Nähma würde ich ihr eine Große Freude machen und wir könnten zusammen Nähen ;)

    Daher würde ich mich sehr freuen wenn ich die Maschine gewinnen würde....

    AntwortenLöschen
  63. Hallo,

    da möchte ich mich doch gerne stellvertretend für meine Tochter für die Nähmaschine bewerben. Sie ist noch 5 Jahre alt, hat Ende April Geburtstag und wünscht sich soooooo sehnlich eine Nähmaschine. Nun hat ein Vorschulkind ja einiges an Wünschen und wir Eltern müssen leider Gottes aus der Flut der Wünsche auswählen. Ich würde ihr sooo gerne den Wunsch nach der Nähmaschine sofort erfüllen und gemeinsam mit ihr nähen, aber leider sind da zwei weitere Wünsche und die sind ein bißchen dringender (findet vor allem mein Mann... ;-) ): Der Schreibtisch mit Schreibtischstuhl und ein größeres Fahrrad.

    Nun drücken wir uns ganz doll die Daumen!:-)

    Ganz liebe Grüße aus dem verschneiten Ruhrgebiet von Viola

    AntwortenLöschen
  64. Was für eine großartige und großzügige Idee. Ich fänd´s schön, wenn sich ein KiGa oder eine Schule drüber freuen darf. Deshalb verzichte ich gern auf die Teilnahme. Dein Mann macht das schon :-)

    GLG
    pipa

    PS: pipa=neue Leserin

    AntwortenLöschen
  65. *hilfe* wo ist mein Post hin? Mitten im Schreiben war er einfach weg.....missst....also auf ein Neues!

    Liebe Emma,
    was für eine wundervolle und mega großzügige Aktion von Dir. Find ich echt super super Klasse *daumenhoch*
    Ich mache einfach mal mit, denn meine beiden Kids sind schon richtig infiziert mit dem Nähvirus und wollen immer an meine Nähmaschine. Etwas für sich nähen und denken sogar schon dran ihr Genähtes auf mal auf nem Markt zu verkaufen *lol*
    Mein Großer (5,5 Jahre) hat schon ein Schlüsselband für sich genäht und für seinen Papa zum Geburtstag ein TaTüTa. Mit meiner Kleinen (gerade 3 geworden) habe ich neulich eine Gretelies-Eule genäht. Jetzt steht ist täglich mehrmals im Atelier und sagt "Mama, noch eine Euli nähen" *hachs*
    Es dauert nicht mehr lange und ich komm gar nicht mehr an meine Maschine ran. Deine tolle Kindermaschine würde da ganz sicher Abhilfe schaffen und ein nettes Plätzchen auf dem großen Tisch neben den anderen Maschinen wäre auch noch frei, dann wäre die Kleine in bester Gesellschaft.
    Natürlich zeige ich dann die ersten Näherfolge der Kids mit ihrer eigenen Nähmaschine auch im Blog.
    Und nun wird Deine Aktion noch fleißig geteilt.
    DANKESCHÖN Du bist echt ein Schatz
    glg Chrissy

    AntwortenLöschen
  66. Hallo,
    das ist ja mal eine supertolle Verlosung.
    Wieso ich sie haben will?
    Ganz einfach, 1 Nähmaschine und 1 nähende Mama geht noch gut, aber wenn dann eine der 3 Töchterchen oder wenn es dann auch mal den jungen Ritter überkommt nähen will, dann geht es schon nicht mehr gut, Frauen eben.
    Lange und breite Diskussionen über Mamas Nähmaschine. Pass auf, die war teuer, näh nicht so schnell, ...
    Die Töchterchen können es schon garnicht mehr hören, daher wäre deine Nähmaschine bei uns super aufgehoben und würde auf jeden Fall keine 2 Jahre unbenutz dastehen.
    Liebste Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  67. Oh, ein Nähmaschinchen für meinen Sohn,
    wer hat das schon???
    Sie käme für uns zur rechten Zeit,
    Sohnemann ist mit 7 Jahren nun so weit.
    Mit einem Kissen auf Probe fing es an,
    nun will er immer an mein Maschinchen ran.
    Mit der Janome zu üben Stück für Stück,
    das wär´s - wir probieren unser Glück!
    Wie stellen wir es nun hier an,
    dass wir ein "Foto kriegen" à la Klum von Deinem Mann?
    Von Mann zu Mann, das wäre doch der Plan,
    wir wünschen uns sehr, dass er aufgehen kann.
    Und auch die Schwester wird ganz neidisch schauen
    und das Maschinchen ab und an kl... ,äh ausborgen ;o)
    Lange Rede, kurzer Sinn,
    die Nähmaschine wäre genau unser Ding.
    Sie zu verschenken ist sehr großzügig von Dir,
    ich bleib auch als Leser, mir gefällt es hier :o)
    Dankeschööööön
    sagt Liv Äpplegrööööön!
    (www.aepplegroen.blogspot.com)




    AntwortenLöschen
  68. Das ist ja eine ganz tolle Aktion.
    Herzlichen Glückwunsch dem/der Gewinnerin.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  69. Ui, wie toll ! Meine Tochter wird am 01. April 5 Jahre alt und begeistert sich auch sehr für das Nähen. Sie hat schon ein paar Mal an meiner Großen genäht, aber so richtig geheuer ist mir das immer nicht. Ich habe schon ernsthaft überlegt, ihr zum Geburtstag eine Kindernähmaschine zu schenken ! Dann könnte sie Ihrer Kreativität freien lauf lassen. Sie näht nämlich nicht nach gekauft Schnittmustern sondern denkt sich Ihre Schnittmuster schon selbst aus. Natürlich werde ich Deine Aktion in meinem Blog teilen. LG Christine

    AntwortenLöschen
  70. Liebe Emma,

    vielen lieben Dank für diese tolle Aktion ♥.

    Ich bewerbe mich hiermit auch um die süsse Nähma. Aber nicht für mich oder meine Tochter, sondern für meinen Sohn. Er schaut mir und meiner Tochter immer zu wenn wir nähen und manchmal lässt ihn die grosse Schwester auch mal. Aber - seiner Meinung nach - viel zu wenig!!! Er hätte sicher Freude an seiner eigenen Maschine.

    Und nochmals ein dickes DANKE, dass auch wir Schweizer mitmachen dürfen ♥

    Ganz liebe Grüsse aus der schönen Schweiz,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  71. Hallo

    meine Jüngste würde sich gerne bei euch "bewerben". Sie kann zwar noch nicht schreiben, aber nähen möchte sie gerne lernen (sie ist in der ersten Klasse), denn sie ist schon von ganz klein an immer von meiner Arbeit fasziniert.

    So wäre sie rundum happy, wenn sie selbst auch endlich nähen könnte. Für die große Maschine ist sie aber einfach noch zu klein. Ein kleiner Traum würde für sie also wahr, wenn sie das Glück hätte, zu gewinnen :)

    Sei ganz lieb gegrüßt von Jennifer mit ihrem kleinen Nachwuchstalent Victoria <3

    AntwortenLöschen
  72. Warum ich die Nähmaschine gewinnen möchte? Weil mein Sohn super gern näht, sich schon eine Weile eine eigene Nähmaschine wünscht, und ich mich noch nicht überwinden konnte eine rosa geblümte Kindernähmaschine zu kaufen. Diese hier hat keine Blümchen. Also ideal für Friedrich.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  73. So, ich werde hier wohl keinerlei Chance haben, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

    Mir würde die Nähmaschine eine riesen Freude machen, weil ich absoluter Neuling bin.
    Ich hab noch nie eine Naht genäht, weiß nicht mal, wie man eine Nähmaschine bedient...

    Was mich dann hierher bewegt, fragt ihr euch bestimmt?

    Also: ich hab mir vor 9 Wochen das Stricken über Youtube beigebracht,
    (einige Sachen findet ihr hier: http://missbiggy.blogspot.de/2013/02/yes-im-strickliesl.html )
    und bin Momentan im absoluten Handarbeitswahn!!!

    Vor 3 Tagen habe ich dann ein Buch in der Hobbyecke gefunden,
    welches mich jetzt total zum Nähenlernen drängt!!!

    "Meine Kuschelfreunde" von Herzenstreu. Da war es um mich geschehen!

    Ich will unbedingt nähen lernen!

    Nur was ist DIE Anfängermaschine?
    Auf der Suche nach Infos im Netzt, fand ich dein Posting!
    Und nun schreibe ich dir/euch... verrrückt! (komm mir so bescheuert vor!)

    Aber vielleicht klappts?

    Liebe Grüße Meike

    PS: der erste Kuschelfreund wäre übrigens euer! ;)
    und ich schwöre, ich hab noch nie genäht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike..ich glaub da hast du was missverstanden...es ist keine Anfängernähmaschine sondern eine KINDER-nähmaschine...und somit auch wohl zu klein für uns Große......lg emma

      Löschen
    2. Schade, ich dachte ich würde ohne Erfahrung mit ihr gut loslegen können, wie ein Kind quasi. Aber trotzdem vielen lieben Dank für deine schnelle Antort! Und den anderen ganz viel Glück!!! ;)

      Löschen
  74. Das ist ja der Oberhammer!
    Ich würde dieses Maschinchen gern haben wollen, damit mein Großer endlich nicht mehr sehnsüchtig auf meine "große" Maschine schielen muss und nun auch selbst tolle Einzelstücke zaubern kann. Vielleicht wäre das auch mal eine Idee im Kindergarten, um mit einer kleineren Gruppe von Kindern einfache Sachen zu fertigen. Ich denke da an Schlüsselanhänger und co.
    Vielleicht ließe sich dann ja der Kindergarten überzeugen, auch ein oder zwei Maschinen anzuschaffen. Wer weiß?!

    Viele Grüße
    Michaela
    ela-b[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  75. Oh wie TOLL!!! Welches Kind hätte die nicht gerne? Meine Jungs sind zwar noch klein (5,5 und 2,5), aber sie schauen mir immer über die Schulter und wollen an alles dran. Aber das mag ich nicht besonders gerne (komisch, oder?). Der "Große" durfte mir auch schonmal helfen, aber selber nähen wäre perfekt! Das gute Stück würde hier auf jedem Fall entstaubt werden ;-)
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  76. Boh SUPER!!!
    Meine Süße (6Jahre) ist schon sehr kreativ und näht immer auf meiner Maschine wenn ich gerade nähen will! ;0)
    Das wäre natürlich der absolute Brüller wenn Sie eine eigene Maschine hätte!!!
    Verlinke Dich gerne in meinem Blog.

    Liebe sonnige Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  77. Das ist ja mal ne tolle Idee!! Das es das heute noch gibt – eine geschenkte Nähmaschine!
    Meine kleine Zieh-Enkeltochter (5 Jahre) war ein Extremfrühchen. Sie kam 13 Wochen zu früh und wog bei ihrer Geburt grade mal 670 g. Sie ist sehr neugierig und schaut mir immer beim Nähen zu. Schon längere Zeit erzählt sie, dass der Weihnachtsmann ihr eine Nähmaschine bringt – vielleicht kann das ja jetzt schon der Osterhase besorgen? 
    Dein Bildchen hat es sich in meiner Sidebar gemütlich gemacht.

    Grüsslis
    Susanne

    AntwortenLöschen
  78. Liebe Emma,

    ich bzw. WIR möchten uns auch um diese schnuckelige Nähmaschine bewerben. WIR, das sind nicht Mama und Sohnemann, der sicherlich auch ganz scharf auf das gute Stück ist... Nein, WIR, das ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, "besonderen" Kindern, die z.B. durch Behinderungen oder schwere Erkrankungen beeinträchtigt sind, mit einigen selbstgenähten Dingen Farbtupfer in den Klinikalltag zu bringen. Derzeit betreuen wir deutschlandweit ca. 15 Kliniken bzw. Einrichtungen oder Elternverbände, die sich liebevoll um die Kinder kümmern. In einigen Kliniken bieten wir bereits ein gemeinsames Nähen mit den Kindern an, welches sowohl den Kindern als auch den Klinikpaten sehr viel Freude bereitet. Vielleicht kann ja auch Deine Maschine einen guten Zweck erfüllen und vielen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Weitere Informationen über uns findest Du bei Interesse unter www.farbtupfer-ev.de

    AntwortenLöschen
  79. Hallo liebe Emma,
    ich bewerbe mich mal für meinen Sohn Felix♥ Er hat immer an der Maschine seiner Schwester genäht aber leider hat sie den Geist aufgegeben. Nun ist er sehr traurig,weil er immer für seine Omas und seinen kranken Opa Kissen genäht hat-Ja auchJungs mit 8 Jahren mögen das ;o)
    Er würde sich sehr darüber freuen wenn er wieder rattern darf.Gespannt folgen wir die entscheidung deines Mannes.
    GGLG Iris und Felix

    AntwortenLöschen
  80. Guten Abend liebe Emma,

    ich habe zwei kleine Mäuse, die schon ganz nähverrückt sind. Die Große ist neun und die kleine 5 Jahre alt. Meine Nähmaschine ist vor der Großen schon nicht mehr sicher und die Kleine ist auch ganz wild.. ein Nähkurs stehe für die Große in den Ferien jetzt auch schon an.... deshalb hoffe ich ganz doll, in den Lostopf zu wandern und vielleicht Glück zu haben und somit meine Maschine wieder für mich zu haben :-)

    LG von Corinna aus Wuppertal (co_koerber(ät)web.de

    AntwortenLöschen
  81. Hallo liebe Emma
    Was für eine wunderschöne Idee. Ich würde, falls wir gewinnen die Nähmaschine für meinen kleinen Sohn nehmen. Er hilft mir immer wenn ich nähe und ist dann ganz frustriert wenn er an meiner Nähmaschine nicht alles machen darf. So hätte er eine eigene und wäre superglücklich.
    Liebe Grüsse und viel spaß und noch mehr Ideen
    Katharina

    AntwortenLöschen
  82. aaaaaaaaaaah ... kurz vor knapp ... sehe ich erst diese super schöne verlosung :o) ...

    also dann liebe emma ... und mann ... der ja glücksbote spielen wird ;o) ...

    ich würde mich sehr über die maschine freuen ♥ ...
    nicht ... weil ich sie für meine tochter möchte ... auch nicht ... damit ich sie einfach daheim bunkern kann bis sie ein bisschen älter ist ...
    sondern ...
    weil ich ... eine dame hinter farbtupfer e.V. ... die kleinen und großen kämpfer ... krebs- und leukämiekranke ... chronisch- und schwerstkranke sowie auch schwerstbehinderten einrichtungen ... hospize und onkologien unterstütze ...

    meine beiden pateneinrichtungen sind die Björn Schult Stiftung in Berlin ... in der 16 kinder die möglichkeit haben ... ihren letzten weg mit ihrer familie zusammen in einer herzlichen umgebung anzutreten ...
    und das kinderhospiz bärenherz in leipzig ...

    in beiden einrichtungen tanze ich nun regelmäßig an ... schleppe meine große maschine mit ... um ein paar schöne stunden mit den kleinen und großen zu verbringen ... die diese nähstunden unglaublich toll finden ... daher würde ich mich super freuen ... wenn die kinder in dieser zeit auch mal an einer kindernäh-ma nähen könnten ... ♥

    GlG Bea ... die es bei FB verlinkt hat ...

    AntwortenLöschen
  83. Hallo Emma
    Ich mache Kreativkurse mit Kindern und bringe ihnen so alles bei was ich selbst mal im HANDARBEITSUNTERRICHT!!!! gelernt habe, häkeln, stricken, nähen, sticken. Ich habe noch auf einer alten Singer mit Trampeln gelernt, da ist das Fusspedal schon ein Fortschritt. Das wäre eine ideale Anfängermaschien für Kleine....Deshalb spring ich hier rein, ich liebe übrigens diesen Blog...Balsam für mein kreatives Herz.
    Liebe Grüße
    Gudrun aus Bad Nauheim

    AntwortenLöschen
  84. Liebe Emma,
    Welch eine tolle Idee. Die Tochter meiner Freundin (9Jahre) läßt sich Pfingsten taufen. Ihr neuestes Hobby ist das Nähen und deshalb wünscht sie sich sehnlichst eine Kindernähmaschine. Von daher hüpfe ich mit in die Lostrommel und vielleicht hab ich Glück.......
    Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für deine vielen kreativen Ideen, die du mit uns teilst!

    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  85. Oh, was für eine schöne Idee....Ich habe zwei nähbegeisterte Kinder (6 und 3 Jahre) und muss seit einiger Zeit schon um meine Nähmaschine kämpfen (Ich will auch wieder nähen!!!!!!!) Ich habe vor ein paar Tagen nach genau dieser Maschine gegoogelt (Sie wird bei Farbenmix von Sabine als geeignete Kinder-Nähmaschine beschrieben), aber gebraucht ist sie gar nicht zu bekommen... und dann sehe ich heute, dass Du sie sogar verschenken möchtetst! Ich nehme Dein Bild gerne mit auf meinen Blog (naehtwork.de)
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  86. Warum ich die unbedingt brauche? Damit ich nachts mal wieder schlafen kann ;-)
    Seitdem Mademoiselle (seit kurzem 8) für sich das Nähen - die ersten Anfänge - entdeckt hat, braucht sie meine nur rattern hören und schon schubbst sie mich vom Stuhl. Also kann ich derzeit nur nähen, wenn sie schläft. So kann das ja nicht weiter gehen! ;-)

    Und falls mir das Glück tatsächlich hold sein sollte, dann mache ich das nun endlich: einen Nähkurs für die Kids in der Schule anbieten. Dann muss ich die Aufträge der Kinder nicht immer annehmen, dann können sie sich selber was zaubern :-)

    Grüssle Birgit


    PS: Ich habe Dich mal mit auf meinen Blog genommen.

    AntwortenLöschen
  87. Oh, wie schön hüpf, hüpf! Ich mache mit, weil das Maschinchen meiner großen Tochter kaputt ist und sich eine Reparatur nicht lohnt :0(. Jetzt belegt meine nähwütige kleine Tochter meine Maschine ... da sie Designerin werden möchte wäre so ein kleine Maschine, die sie behalten kann bei uns sehr willkommen!!!!
    Also hüpfe ich, für die berufliche Zukunft meiner Tochter Rieke in den Lostopf und hoffe, dass dein netter Mann uns wieder raus zieht :0)
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  88. Ich finds erstmal ganz klasse das du sie verschenkst, es ist wirklich schade wenn sie nur verstaubt und nicht genutzt wird. Ich arbeite als Erzieherin in einem Heim und nähe sehr gerne mit meinen Kindern - bisher leider nur von Hand. Gerne würde ich ihnen auch das nähen mit einer Nähmaschine ermöglichen. Deswegen würdest du nicht nur einen mit deinem Geschenk glücklich machen, sondern gleich 36 Kinder. Wir würden uns alle riesig freuen!

    Liebe Grüße
    Papilia

    AntwortenLöschen
  89. Oh Emma,
    *Quietsch*
    weißt du scho, dass meine chica sich im Moment nichts sehnlichster wünscht, als genau so eine kleine Nähmaschine nur für sich? Geburtstag hat sie auch ganz bald. Auf dem Versandweg kaputtgehen könnte sie auch nciht, da wir sie auch direkt abholen könnten. Hmmm, da kann ich also gar nicht anders, als mich mit Schwung in deinen Lostopf zu werfen und deinem Mann ein glückliches Händchen wünschen.

    Liebe Grüße
    Besos
    Sabine

    AntwortenLöschen
  90. Was für eine tolle Verlosung!
    Warum ich gern gewinnen möchte? Zum einen schielt mein Sohn immer auf meine Maschine, aber an die möchte ich ihn nicht lassen. Und zum andern treffen sich bei uns regelmäßig drei Nachbarinnen zum gemeinsamen Nähen - wenn die sich dann versammelnden Kinder eine eigene Nähmaschine hätten, wäre das die Wucht! Ein Mama-Kinder-Nähkreis!
    Ich drücke uns die Daumen und grüße herzlich,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  91. Liebe Emma,
    das ist ja ein unbezahlbares Geschenk... Darf man so etwas mit ruhigem Gewissen annehmen??? Also, eine klitzekleine Gegenleistung muss es dann einfach geben....
    Die Nähmaschine wäre ideal für meine Nähkinder. Seit fast zwei Jahren habe ich, im Rahmen der Ganztagsgrundschule, jeden Montag eine Schulstunde lang, eine super tolle Nähgruppe. Im Momnent habe ich 7 Mädchen und JUNGS!!! von der 3. + 4. Klasse. Aber wir haben nur EINE Nähmaschine. Da kommt es dann doch so ab und zu zum Stau am Nähplatz. Selbst die zweite Gruppe mit den 1. + 2. Klässlern steht immer im Stau ;-) Sie haben auch nur die eine Nähmaschine und würden sich genau so doll über eine Verstärkung freuen.
    Vielleicht habe ich ja Glück und "meine" Kinder bald eine zweite Maschine.

    Liebe Grüße
    susanne

    Schau mal auf meinem blog, da schreibe ich das Ganze noch mal mit entsprechenden Fotos.

    AntwortenLöschen
  92. Wow, liebe Emma,

    das ist ja eine tolle Idee! Ich möchte mich gern bewerben! Ich schleiche schon länger um so ein Maschinchen rum. Ich bin absolut nähsüchtig und zur Zeit schleppe ich meine "Große" fast überall mit hin, Urlaub, Besuch beim Tochterkind, Besuch bei Schwiegereltern usw. . Da meine Große nicht ganz leicht und wirklich recht groß ist, wäre so ein maschinchen echt DIE Lösung! Man kann da sicher Paper Foundation sehr gut drauf nähen und viele wunderschöne Blöcke usw. ... ich glaube, ich träume gerde ein wenig vor mich hin ... (vielleicht wird sie ja ein Geburtstagsgeschenk für mich ... sind ja nur noch wenige Tage ... und auf alle Fälle werde ich Deinen Blog verlinken!

    AntwortenLöschen
  93. Hallo Emma,
    ich heiße Paul und bin 9 Jahre alt. Meine Mama auch eine Nähmaschine und manchmal darf ich auch nähen. Am liebsten hätte ich gern eine eigene Maschine damit ich nicht immer warten muß bis Mama fertig ist. Deshalb würde ich mich dolle über diese Maschine freuen.
    Liebe Grüße
    von Paul

    AntwortenLöschen
  94. Hallo,

    na da muss ich mich aber beeilen damit ich noch in die Lostrommel komme. Meine Tochter ist 8 Jahre und fängt gerade so an zu nähen...und wie das halt so ist...will sie auch eine eigene haben.
    So könnten wir paralell nähen so richtig im TEAM.
    Aber warum sollte ich gerade das Maschinchen bekommen??????????????? Na weil ich auch EMMA heiße und es wäre einfach perfekt...so von EMMA zu Emma.
    und so könnte meine Emma auch mal ihre Freundinnen nähen lassen....denn deren Mütter haben alle keine Nähmaschine. Aber wenn schon die eigene Tochter nicht an das teuere Maschinchen darf, dann natürlich erst recht die Freundinnen nicht.
    Ich Könnte dann auch kleine Workshops mit den Kids machen...die hätten bestimmt viel Spaß dabei....
    Vielleicht habe ich ja Glück......
    Grüße Kathrin und Emma und Pauline

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare