Montag, 6. Februar 2017

emma lernt backen: SAFTIGER KAROTTENKUCHEN

Diejenigen, die hier schon länger lesen, haben bestimmt mitbekommen, dass das mit dem Backen bei mir nicht so einfach ist. So kann man mir mit Kuchen eine riesen Freude machen..(oder mit selbstbestrickten Socken.. wirklich). Beide Dinge beherrsche ich nicht gut und freue mich daher  immer riesig, wenn jemand mir einen Kuchen backt. Socken gibt es dann an Weihnachten... :)

So kam es, dass ich von Kristin 4 MORE ein leckeres Paket mit Kuchen bekam. Ich sag es euch...der aller aller aller leckerste und saftigste Karottenkuchen ever... (liebe Kristin..falls Du das liest...der Rest war auch göttlich...aber dein Karottenkuchen...der ist nicht zu toppen so lecker). 

Ich kam nicht umhin, sie nach diesem Rezept zu fragen. Ein ähnliches Rezept findet ihr übrigens bei ihr im Blog

Dieser Kuchen hier, ist ohne Chai und statt mit Backpulver mit Weinsteinbackpulver und Natron und ohne Marzipan dafür mit 1TL Sissi's Sünd (von Herbaria). Das Rezept gehört ab sofort in unser Familienkochbuch mit dem BESTEN AUS MAMAS KÜCHE (mein Plan ist meinen Kindern dann irgendwann beim Auszug dieses Buch zu schenken. Sozusagen ihre Lieblingsgerichte aus der Kindheit)


Was aber diesen Kuchen auch so besonders gemacht hat, ist dieser Augenblick, wenn man am Tisch sitzt, in der Küche riecht es noch nach Zimt und Zucker, draußen bläst der Wind und drinnen ist es gemütlich und heimelig - diese Sonntag Nachmittage, die man zu Hause verbringt, gemütlich liest, gemeinsam spielt und dann sich gibt es noch so einen leckeren Kuchen...dann ist das für mich der perfekte Nachmittag. 

Ich wünsche Euch einen wundervollen Start in die Woche. 

Herzliche Grüße von *emma* 

Donnerstag, 2. Februar 2017

Februar Block: Churn Dash | Quiltalong 6 Köpfe 12 Blöcke

Der Februar Quilt Block - Quiltalong - 6 Köpfe 12 Blöcke
Wie viele andere habe ich den 1. Februar sehnsüchtig erwartet um endlich mit dem Februar Block loszulegen.. Gestern Abend dann die Sprühstärke rausgeholt, zugeschnitten und losgelegt :)

Ich gebe zu, das mit der Sprühstärke war ein Mega-Tipp. Überhaupt finde ich es so richtig toll und keinesfalls selbstverständlich, wieviel Mühe und Zeit die 6 Köpfe investieren.. Vielen lieben Dank dafür... alleine der Februar Countdown war so wertvoll gerade für mich als absoluter Anfänger.

Nun gut.. und was mache ich jetzt bis März?? *lach*

Herzliche Grüße *emma*

Sonntag, 29. Januar 2017

das schmeckt mir... emma in der Küche

Bloggerempfehlung Marley Spoon - Frühstück bei Emma


Marley Spoon Box:

Ich musste heute wirklich schon grinsen, denn ich habe mir ernsthaft überlegt, ob ihr (also meine Leser) evtl. denken könnten, dass dieser Beitrag gesponsert sein könnte... nein natürlich nicht! Ich möchte euch einfach nur an meinen Erfahrungen teilhaben lassen... aber erstmal ganz von Anfang an...

Vor einigen Jahren, habe ich ja mal diese Hello Fresh Boxen bestellt... konnte mich aber damals leider nicht so überzeugen und oft habe ich dann doch die Zutaten anders verwertet, weil mir die Rezepte nicht geschmeckt haben... 

Meine Freundin Simone zum Beispiel, hat immer wieder tolle Boxen (nicht nur Essen) .. ich muss sagen, Simone hat da wirklich ein Talent - sie findet die Schätze im Netz...aber auch da bin ich jahrelang standhaft geblieben.. egal was sie mal wieder tolles entdeckt hatte... (und gezeigt hat) 

Seit Jahren bekomme ich ja auch eine Box... naja sie heisst eigentlich Bio Kiste. :))) kennen bestimmt viel von Euch... frisches regionales Gemüse... und jede Woche eine Überraschung für mich, denn ich schaue absichtlich nicht in den Lieferschein... 

Dann aber bin ich Sandras Empfehlung erlegen... Marley Spoon.... Sandras leckere Bilder auf Insta haben mir immer das Wasser im Mund zusammen laufen lassen und als wir uns mal darüber unterhalten haben...dachte ich mir..why not... ich probiere es einfach aus... 

Das hier war zum Beispiel mein erstes Rezept: und gleich ein Volltreffer... boah war das lecker.
Asiatische Pho Suppe - Marley Spoon ... Frühstück bei Emma

und so bin ich der Box erlegen... Ich esse so gerne asiatisch (und das kann man relativ oft auswählen) ... und dann die leckeren Rezepte.. und die tollen Karten (ich braucht ja was Hübsches fürs Auge)  ... ich schwöre ich habe bis jetzt noch kein Essen verändert.. und glaubt mir ich tendiere normalerweise bei jedem Rezept dazu, meine Note mit einzubringen. 

Was soll ich sagen, Familie ist begeistert ich bin begeistert und weil ich es jetzt schon ein paar Wochen erprobt habe und es so so toll finde, wollte ich euch einfach davon erzählen... so einfach ist das. 

So das war mir jetzt ein Bedürfnis... einfach meine persönliche Erfahrung mit Euch zu teilen... 

ach doch ...eine Anmerkung habe ich... weniger Zimt wäre schön gewesen... im Dezember war da doch ziemlich viel mit dabei... aber war ja auch Weihnachtszeit... also die anderen Familienmitglieder fanden es gut.. ich hätte aber gerne darauf verzichtet...aber was beschwere ich mich...hab ich doch die Gerichte ausgewählt... das ist ja das tolle, dass man zwischen mehreren Gerichten auswählen kann... 

Das war es jetzt aber auch mit der Kritik :) 

Ich wünsche Euch einen wundervollen Start in die Woche... habt es fein... 

Herzliche Grüße *emma*


Dienstag, 17. Januar 2017

immer wieder Glückskekse - Tutorial | Anleitung | Glückskekse selber nähen

Aus Stoffresten ein DIY Projekt - Glückskekse selber nähen
Einer meiner meistgeklickten Beiträge ist mein Glückskeks Tutorial . Ich weiß gar nicht, wieviele Glückskekse ich in den letzten Jahren immer wieder genäht habe. 

Es ist einfach ein schönes und schnelles DIY. Wenn ich von meinen Lieblingsstoff mindestens ein CD-großes Reststück noch habe, wird automatisch ein Glückskeks daraus... manchmal achte ich sogar ganz bewusst drauf, dass das Reststück noch mindestens ein Glückskeks ergibt :) 

Als ich die Tage am Überlegen war, welche Stoffe sich wohl für mein Jahresprojekt ( Quiltalong - 6 Köpfe 12 Blöcke) hernehmen soll, sind mir jede Menge dieser wunderschönen Tula Pink Reste in die Hände gefallen.. 

Was soll ich sagen, ich war im Flow :) 

Aus Stoffresten lässt sich schnell ein paar hübsche Glückskekse nähen



Wer auch Lust bekommen hat, der findet HIER das kleine Tutorial von damals. Viel Freude damit. 

Herzliche Grüße *emma* 
MerkenMerken