Montag, 26. September 2016

emma ganz persönlich....Handy und Autofahren NOGO!

Ich mag mein Handy... wirklich ... ich nehme es überall mit, es hilft mir beim Arbeiten, beim Weg finden, beim Einchecken am Flughafen, ich mache Fotos, teile Fotos auf FB, Insta und anderen Kanälen und ich konsumiere InstaStories und auch Snapchat. 
Ein Leben ohne Handy wäre für mich wirklich schwer. Geht aber es wäre schwer.

Was ich nicht mache, ich benutze mein Handy nicht im Straßenverkehr. Niemals!!! Unabhängig davon, dass es nicht erlaubt ist, finde ich es erschreckend, wie viele Menschen sich einfach darüber hinwegsetzen. Warum frage ich mich? 

Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht Leute sehe, die während der Autofahrt aufs Handy starren, tippen, snapchaten... und jedesmal denke ich an meinen Unfall vor 5 Jahren. Da ist mir jemand der "abgelenkt" war mit 50 km/h in meine Seite gefahren. Die Folgen des Unfalles spüre ich bis heute. 

Heute wurde ich schon wieder Zeuge eines"beinah-Unfalls". Heute ist es noch einmal gut gegangen - mit großem Schrecken. Ich frage mich, wie diese Person damit hätte leben können, dass es ein Kind auf den Weg zur Schule umgefahren hätte, weil es auf sein Handy geschaut hat. Warum? Warum muss man während der Autofahrt auf das Handy schauen. Was gibt es bitte so Wichtiges, was nicht warten kann. 

Sind wir schon so mitteilungsbedürftig, dass wir nicht die paar Minuten ohne "Kommunikation" aushalten? Ich verstehe es einfach nicht. Ich verstehe so  vieles nicht  aber es macht mich unglaublich traurig zu sehen, wie es um mich herum immer rücksichtsloser wird. Ja vielleicht werde ich alt, mich stört es wirklich, wenn jemand den Blinker nicht setzt, und wenn ich in der 30 er Zone überholt werde, dann denke ich jedesmal armes Würstl.. aber was mich wirklich wütend macht, wenn ich jemand sehe, der auf sein Handy starrt während der Autofahrt. 

Wie denkt Ihr denn darüber? Mir geht es nicht aus dem Kopf. Es hat nicht viel gefehlt heute morgen... Diese Szene...was wenn dieses Kind ernsthaft verletzt worden wäre... Kann man wirklich damit leben? 

Ich lebe seit 5 Jahren mit den Folgen des Unfalles und denke oft daran - jedesmal wenn ich auf einmal wegen einer blöden Bewegung eine Blockade in der Halswirbelsäule habe oder wenn einige Dinge einfach nicht mehr gehen, weil ich zu viel Angst habe, weil sich wieder was verschieben könnte und ich wochenlang Schmerzen habe...was war wohl damals beim Unfallgegner so wichtig, dass er auf s Handy schauen musste? Was??

heute keine herzlichen Grüße - eher traurige Grüße *emma* 





Freitag, 23. September 2016

Regenbogenbuntes - Lisette - ganz neu bei : Alles für Selbermacher

grauer Bademantel nähen aus Jersey
Grau - ich liebe grau!!! Als Nette von Regenbogenbuntes mich gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte Ihr neues Stoffdesign zu vernähen, habe ich genau bis zu der Sekunde überlegt, als sie erwähnt hat, dass es auch das Design in grau gibt.

Was es dann werden sollte, konnte ich nicht entscheiden, denn meine Tochter hat sich einen Bademantel gewünscht. Ganz kuschelig sollte er werden: innen Frottee (was für ne Sauerei beim Zuschneiden!! :) ) und außen den grauen Lisette Jersey. Der Griff des Jerseys ist toll..ich bin fast ein bisschen neidisch, denn so einen hübschen Bademantel hätte ich auch gerne. 

Stoff Lisette erhältlich bei Alles für Selbermacher - hier ein Bademantel aus grauen Jersey
Auf jeden Fall habe ich bei meiner Tochter einen Treffer gelandet und wie ich das mit den Bommeln unten machen soll beim Waschen muss ich noch rauskriegen, denn Handwäsche ist ja nicht so meine Lieblingsbeschäftigung. Vielleicht ersetze ich sie noch..schau ma mal.

Bommel Bademantel Jersey Frottee selber nähen
Nettes LISETTE bekommt ihr ab sofort bei ALLES FÜR SELBERMACHER. In weiteren wundervollen Farben. Der Bademantel ist übrigens ein Basic Schnitt von Julia / Lillesoll und Pelle.  Ich habe allerdings die Blende weggelassen. 

Herzliche Grüße *emma*

Sonntag, 18. September 2016

Endlich wieder mal was für mich ... ein Fledermausshirt

Fledermausshirt aus Jolijou Stoff Holly Cherry Schnitt Hedinäht Frau Madita


Seit gestern regnet es ununterbrochen und ich finde es gar nicht so schlimm. Ganz im Gegenteil, ich genieße es mal wieder zu Hause zu bleiben, bisschen aufzuräumen, gemütlich abhängen und ganz wichtig, wieder an die Nähmaschine zu kommen.

So musste als erstes ein ganz schnelles Erfolgserlebnis her und da das schöne Stöffchen von Andrea schon lange hier liegt, hab ich es gleich für mich genutzt. Kommt ja viel zu selten vor, dass ich für mich nähe.

So und was nähe ich als nächstes? Was habt Ihr denn gerade unter der Nähmaschine? Möchte eigentlich ganz gerne was für mich nähen.. Habt Ihr Tips?

Herzliche Grüße *emma*

Sonntag, 11. September 2016

Setzkasten aufhübschen - oder ein Bastelvormittag mit den Kindern -

bemalter Setzkasten aufgehübscht mit Hilfe von Stylefix und Papier
Letztes Ferienwochenende hier in Bayern und auch bei uns zu Hause herrscht Aufbruchstimmung. Die Schultaschen werden entstaubt, der Schreibtisch wird aufgeräumt, die Brotzeitdosen wieder vorgeräumt und irgendwie gesellt sich zur Trauer über das Ferienende auch Vorfreude dazu. 

Einige Dinge die wir in den Ferien unbedingt machen wollten, haben wir nicht geschafft. Nicht schlimm - aber als mir dann der Setzkasten in die Finger kam, der diesen Monat bei Packendes dabei war, juckte es auch mich in den Fingern. 

Wir haben mit schwarzer Acrylfarbe, Geschenkpapier, Cutter und Stylefix ruckzuck den kleinen süßen Setzkasten aufgehübscht. Besser gesagt, ich habe nur abgemessen und mit dem Cutter das Papier geschnitten ( und bin begeistert über die Kombinationen der Kinder) .

So haben wir dann doch noch ein Bastelprojekt geschafft und da ich so begeistert darüber war, durfte ich ihn auch behalten (wie großzügig). 

Viel passt ja nicht unbedingt rein und Miniaturen sammel ich ja auch nicht. Aber mir fällt bestimmt bald was ein, was man da reinstellen könnte. Ich denke an Mini-Kakteen?? Gibt es die überhaupt so klein? Oder was kommt sonst so noch in einen Setzkasten? Oder ich lasse ihn einfach so wie auf dem Bild und erinnere mich an diesen schönen Bastelvormittag... obwohl ich wäre wirklich froh über ein bisschen Inspiration was den Inhalt angeht. 

Herzliche Grüße *emma*

Materialquellen: 
Packendes - Pech und Schwefel
Papier - Buttinette
Stylefix - farbenmix
alles selber gekauft :)